Tagesbild - 22.09.2016

Ein Bericht von:
Dr. Melanie Stehle

Sie schleichen sich in unsere Herzen, noch bevor wir es merken. Es sind ihre verzweifelten Blicke, ihr ausgemergelter Zustand, der stille Schrei nach Hilfe. Krankheiten, die in einer behüteten Familie einfach mit Medikamenten behandelbar wären, bedeuten bei Straßentieren einen harten Kampf gegen ein langsames, qualvolles Sterben. Einmal in unseren Händen, stellen wir uns auf die Seite der Schwächeren.
Mira wurde in absolut katastrophalem Zustand zur Kastration gebracht. Ihre 2kg Körpergewicht sind nur die Hälfte des normalen Gewichtes, das sie haben sollte. Übersät mit Parasiten war sie, und Verklebungen jeglicher Art in ihrem langen Fell verstärken das traurige Erscheinungsbild. Ihr Leben hängt an einem seidenen Faden, da sie sich vor Kraftlosigkeit kaum mehr auf den Beinen halten kann. Aber wir geben sie nicht auf. Blutuntersuchungen werden zeigen, wie es mit ihr weiter gehen wird. Wir werden mit ihr für ihr kostbares, kleines Leben kämpfen!
Tagesbilder-Archiv
Ein Bericht von:
Dr. Melanie Stehle
Tierärztin


Spenden

  • Spendenkonto
    Kontoinhaber:
    Förderverein Arche Noah Kreta e. V. / Tierärztepool
    Institut: Commerzbank Lübeck
    IBAN: DE02 2304 0022 0020 9239 00
    BIC: COBADEFFXXX
  • Paypal
  • Paypal-Account: paypal@archenoah-kreta.com