Tagesbild - 18.11.2016

Ein Bericht von:
Dr. Marga Keyl

Wir arbeiten auf der kapverdischen Insel Boa Vista, zum zweiten Mal. Zunächst sind wir wieder im Hotel RIU Touareg, hier hat sich seit unserer letzten Kastrationsaktion unglaublich viel getan. Schon nach einem halben Jahr sieht man einen extremen Unterschied in der Katzenpopulation. Deutlich weniger Katzen sind insgesamt zu sehen, weniger Katzen in den Restaurants. Die Katzen brauchen weniger Futter, die Zahl der bettelnden Katzen in den Restaurants hat sich dadurch reduziert. Die meisten Katzen die wir nun sehen, haben eine dreieckige Markierung im Ohr, die anzeigt, dass sie kastriert sind, und dösen träge in der Sonne. Viele Touristen, die vor einem Jahr im Hotel waren, sprechen uns auf den Unterschied an, sagen, daß ihnen sofort aufgefallen ist, daß keine Katzenbabys mehr im Hotel herumlaufen und daß die Katzen alle sehr gepflegt aussehen. Weitere 3 Katzen und 6 Kater konnten wir bis jetzt fangen, doch wir sind noch nicht am Ende. Wir sind stolz und sehr glücklich über dieses Ergebnis, beweist es doch wieder einmal, was Kastrationen bewirken.
Tagesbilder-Archiv
Ein Bericht von:
Dr. Marga Keyl
Tierärztin


Spenden

  • Spendenkonto
    Kontoinhaber:
    Förderverein Arche Noah Kreta e. V. / Tierärztepool
    Institut: Commerzbank Lübeck
    IBAN: DE02 2304 0022 0020 9239 00
    BIC: COBADEFFXXX
  • Paypal
  • Paypal-Account: paypal@archenoah-kreta.com