Tagesbild - 08.12.2016

Ein Bericht von:
Antonia Xatzidiakou

Monatelang lief die kleine wilde Katze durch ihr Revier, ohne dass jemand den Tumor an ihrem Vorderbein bemertkte. Die Zeit floss dahin, der Tumor wurde grösser und grösser, begann zu bluten und dann endlich hat jemand sich ein Herz gefasst und sie zu uns gebracht. Wir wollen uns nicht vorstellen, welche Schmerzen diese Erkrankung für die Katze bedeutet hat. Jetzt, nach der Amputation des Beines, kann sie ohne Schmerzen in ihrem alten Revier an der Futterstelle im Dorf leben, wo sie auch gefangen wurde.
Tagesbilder-Archiv
Ein Bericht von:
Antonia Xatzidiakou
Tierärztin


Spenden

  • Spendenkonto
    Kontoinhaber:
    Förderverein Arche Noah Kreta e. V. / Tierärztepool
    Institut: Commerzbank Lübeck
    IBAN: DE02 2304 0022 0020 9239 00
    BIC: COBADEFFXXX
  • Paypal
  • Paypal-Account: paypal@archenoah-kreta.com