Tagesbild - 08.02.2017

Ein Bericht von:
Nina Schöllhorn

Eingewachsene Ketten sind keine Seltenheit. Sie schneiden sich tief in den Hals, entzünden sich und eitern monatelang vor sich hin, ehe der Besitzer es merkt und vielleicht etwas unternimmt, bzw den Hund kurzer Hand aussetzt. Die Ketten zu entfernen ist oft eine Herausforderung und es dauert lange ehe die Verletzungen verheilt sind. Welch unnötiges Leid verursacht durch Gedankenlosigkeit und Gleichgültigkeit.
Tagesbilder-Archiv
Ein Bericht von:
Nina Schöllhorn
Tierärztin


Spenden

  • Spendenkonto
    Kontoinhaber:
    Förderverein Arche Noah Kreta e. V. / Tierärztepool
    Institut: Commerzbank Lübeck
    IBAN: DE02 2304 0022 0020 9239 00
    BIC: COBADEFFXXX
  • Paypal
  • Paypal-Account: paypal@archenoah-kreta.com