Tagesbild - 12.03.2017

Ein Bericht von:
Dr. Melanie Stehle

Weiße Katzen sind wunderschön. Dennoch führen sie ein hartes und gefährdetes Leben auf den Straßen in südlichen Ländern. Die Sonne brennt erbarmungslos auf sie herab. Ihre Ohren sind vom weißen Haarkleid nur wenig geschützt und neigen zu Sonnenbränden, die sich häufig zu bösartigen Tumoren weiterentwickeln. Dieses Katzenkind, selbst erst ein halbes Jahr alt, zeigt bereits die ersten Anzeichen von zukünftigen Problemen. Wir bekamen sie und ihre ganze Katzenfamilie zur Kastration vorgestellt, alle kamen von einer Mülltonne. Die Kleine war unsere erste Patientin und ich betrachtete besorgt ihre Ohrspitzen. Drei Katzenkörbe weiter dann eine weitere weiße Katze, vielleicht war es ihre Mutter. Die Hälfte ihres rechten Ohres war vom Tumor zerfressen. Aufgelöst. Blutend. Schmerzhaft. Wir kastrierten sie, sollte der Kreislauf des Leidens für weitere weiße Katzen an dieser Stelle durchbrochen werden. Doch was können wir für diese arme Katze tun? Ein Vermerk auf dem Katzenkorb gibt Hoffnung: "Wenn ihr eine Chance für ein Leben mit Lebensqualität seht, ich kann mich um die Katze nach der Operation kümmern." Wir sind erleichtert und froh, eine Lösung für die weitere Nachsorge gefunden zu haben. Die tumorösen Anteile wurden entfernt, die Haut zugenäht und wir hoffen, dass es der Katze bald besser gehen wird!
Tagesbilder-Archiv
Ein Bericht von:
Dr. Melanie Stehle
Tierärztin


Spenden

  • Spendenkonto
    Kontoinhaber:
    Förderverein Arche Noah Kreta e. V. / Tierärztepool
    Institut: Commerzbank Lübeck
    IBAN: DE02 2304 0022 0020 9239 00
    BIC: COBADEFFXXX
  • Paypal
  • Paypal-Account: paypal@archenoah-kreta.com