Tagesbild - 20.10.2018

Ein Bericht von:
Dr. Melanie Stehle

Immer wieder sind wir gerührt und berührt. Eigentlich hätten die Straßenhunde nach der Operation alle Rechte der Welt, böse auf uns zu sein. Sie wurden eingefangen, wurden gespritzt und operiert. Sie wissen nicht, was wir mit ihnen machen, sie könnten panisch aus der Narkose erwachen und um sich beißen. Doch was sie in 99% der Fälle tatsächlich machen: sie erwachen, sie blicken uns an und wedeln mit dem Schwanz. Sie stupsen uns an und genießen es, unter leisen freundlichen Worten gestreichelt zu werden. Sie genießen es, auf den weichen Decken zu liegen und dem Geschehen gemütlich zuzusehen. Die meisten möchten den Aufwachbereich, der liebevoll auch ?Wellness-Bereich? genannt wird, gar nicht freiwillig verlassen.
Tagesbilder-Archiv
Ein Bericht von:
Dr. Melanie Stehle
Tierärztin


Spenden

  • Spendenkonto
    Kontoinhaber:
    Förderverein Arche Noah Kreta e. V. / Tierärztepool
    Institut: Commerzbank Lübeck
    IBAN: DE02 2304 0022 0020 9239 00
    BIC: COBADEFFXXX
  • Paypal
  • Paypal-Account: paypal@archenoah-kreta.com