Tagesbild - 31.07.2019

Ein Bericht von:
Dr. Melanie Stehle

Lange Arbeitstage liegen hinter uns. Tage, an denen jeder sein Maximales an Kraft und Ausdauer gab. Wir sind froh, 144 Hunde und Katzen durch die durchgeführten Kastrationen eine Chance auf ein besseres Leben geben zu können. Die weiblichen Tiere können zur Ruhe kommen, und das wenige Futter, das sie auf der Straße finden, nur für sich nutzen. Die großen Hündinnen, die hier überall leben, gebären pro Wurf meist zwischen 8-12 Welpen. Abgemagert bis auf die Knochen, müssten die Hundemütter zusätzlich Milch für ihre vielen Welpen produzieren. Die schwächeren Welpen unter ihnen werden oft von den Stärkeren von den Zitzen gedrängt, so dass bereits man dieser Stelle der Kampf ums Überleben beginnt. Die Verantwortung für die Entgleisung der Straßentierpopulation tragen die Menschen. Deshalb ist es unsere Pflicht, diese aus den Fugen geratene Entwicklung auf humane Art und Weise durch Kastrationen wieder in den Griff zu bekommen.

Die 144 Kastrationen gliedern sich auf in die Operation von 81 Hündinnen, 14 Rüden, 39 Katzen und 14 Kater.

Tausend Dank an das gesamte Team!
Tagesbilder-Archiv
Ein Bericht von:
Dr. Melanie Stehle
Tierärztin

Spenden

  • Spendenkonto
    Kontoinhaber:
    Förderverein Arche Noah Kreta e. V. / Tierärztepool
    Institut: Commerzbank Lübeck
    IBAN: DE02 2304 0022 0020 9239 00
    BIC: COBADEFFXXX
  • Paypal
  • Paypal-Account: paypal@archenoah-kreta.com