Rethymnon

Nach vielen Jahren Tierschutzarbeit sind wir der Meinung, dass nur Kastrationen die Lage der Streuner verbessern können. Eine legale Möglichkeit musste gefunden werden, damit endlich mit der Arbeit auch die Öffentlichkeit erreicht werden konnte.Nelly Zisimopoulou

Die Stadt Rethymno liegt in der Mitte der Insel Kreta. Im Oktobr 2014 startet unser Konzept der Gemeindekliniken hier mit der Eröffnung der ersten Klinik.

  • Thomas Busch mit dem Buergermeister von Rethymnon
  • das Klinikgebaeude
  • Schluesseluebergabe

Von den Behörden wurden wir mit dem Management der Straßentierpopulation innerhalb des Gemeindegebietes betraut. Mit monatlich wenigstens drei Operationstagen ist die Klinik in Rethymno bis uzum heutigen Tag einer der am meisten von unseren Teams frequentierten Arbeitsorte.

Die unterschiedlichen lokalen Tierschutzvereine arbeiten eng zusammen, um möglichst effektiv soviele Strassenhunde und -katzen als möglich zu fangen und sie zu den vereinbarten Terminen in die Klinik zu bringen. Viele davon können auch erfolgreich vermittelt werden und müssen nicht zurück in ihr Streunerleben.

Ausser den Kastrationen nehmen unsere Tierärztinnen an Gemeinderatssitzungen teil und konnten auch hier weitere Erfolge erkämpfen:

  • regelmässige Besuche in Schulen, gemeinsam mit den lokalen Tierschützern, stellen eine Basis für den auch in Deutschland mittlerweile populären Tierschutzunterricht dar
  • nach langem Druck auf die Behörden arbeitet mittlerweile auch die Polizei mit uns zusammen und setzt die geltende Tierschutzgesetzgebung durch. Dies geschieht unter anderem durch Kontrollen privater Tierhalter (Einhaltung der Mikrochip-Pflicht, illegale Zucht, Einhaltung der vorgeschriebenen Tierhaltung). Hierbei werden bei Verstössen auch Strafen verhängt.
  • Einrichtung von Futter- und Tränkstellen im Stadtgebiet von Rethymno
  • es existiert auch ein kleines Budget, auf das die Tierschützer zugreifen können, wenn Strassentiere weitergehende Behandlung ausser der Kastration benötigen

Im Jahr 2016 investierte unser Verein in Rethymno allein 15.000? für Materialkosten und konnte mehr als 800 Katzen und Hunde unfruchtbar machen.

Obwohl die Notwendigkeit Kastrationen anzubieten nie aufhören wird, sind wir stolz darauf, dass durch unser zielgeführtes Handeln gemeinsam mit den lokalen Tierschutzgruppen Rethymno zur erfolgreichsten Gemeinde auf Kreta im Sinne des Straßentiermanagements geworden ist und im Vergleich zu vielen anderen Gemeinden auf Kreta die Populationen an Straßenhunden und -katzen hier deutlich abgenommen haben.

Infos

  • Schwerpunkt: Kastrationen in der lokalen Tierschutzklinik, medizinische Versorgung von Strassentieren
  • Projektzeitraum: seit 2014
  • Ansprechpartner: griechenland@tieraerztepool.de

Spenden

  • Spendenkonto
    Kontoinhaber:
    Förderverein Arche Noah Kreta e. V. / Tierärztepool
    Institut: Commerzbank Lübeck
    IBAN: DE02 2304 0022 0020 9239 00
    BIC: COBADEFFXXX
  • Paypal
  • Paypal-Account: paypal@archenoah-kreta.com