Tusnad

Dieses Projekt wird von uns derzeit nicht mehr betreut. Die Berichte vergangener Einsätze können natürlich weiterhin aufgerufen werden.

Das kleine Kurörtchen Tusnad unweit von Miercurea Ciuc bat uns 2013 um Hilfe. Die Vizebürgermeisterin Maria Melles machte sich für eine sinnvolle und ethisch vertretbare Lösung des Streunerproblems stark. Bereits nach zwei Kastrationsaktionen vor Ort waren die meisten Straßenhunde dort kastriert. Ebenso wurden viele Hunde in Privatbesitz zur Kastration vorgestellt.

Tusnad ist ein Beispiel dafür, wie einfach sich die Zahl der Streuner in kleinen, überschaubaren Städten und Dörfern in den Griff bekommen lässt. In Großstädten ist dies weit schwieriger.

  • Maria Melles, die anpackende Buergermeisterin von Tusnad
  •  Nina Schoellhorn mit Maria Melles

Infos


Bild des Tages für den 24.04.2019

Letzte Neuigkeiten

24.04.2019 Rumänien

Sie begegnen uns überall. Hungrig, ruhelos auf der Suche nach Nahrung, abgemagert. Sie sind zu viele, die sich die wenigen Essensreste im Müll teilen müssen. Schaffen wir es, die Anzahl der Nachkommen durch Kastration zu senken, haben die bereits Geborenen eine Chance auf ein würdigeres Leben.
Für die Gemeinde Rethymno auf Kreta konnten wir im April 2019 94 Hunde und Katzen kastrieren.

Tagesbilder-Archiv

Einsatzberichte

  • 2014
  • Ein hartes Jahr liegt hinter uns allen, die in Rumänien aktiv sind, hinter allen tierfreundlichen Bürgern vor Ort, ebenso wie all den vielen Menschen, die in Deutschland, aber auch auf der ...
    mehr lesen

  • 2013
  • In Rumänien herrscht seit Anfang September Ausnahmezustand. Der Tod eines kleinen Jungen hat Bukarest und das ganze Land in Unruhe versetzt. Noch immer ist unklar, wie es tatsächlich zu diesem ...
    mehr lesen

Spenden

  • Spendenkonto
    Kontoinhaber:
    Förderverein Arche Noah Kreta e. V. / Tierärztepool
    Institut: Commerzbank Lübeck
    IBAN: DE02 2304 0022 0020 9239 00
    BIC: COBADEFFXXX
  • Paypal
  • Paypal-Account: paypal@archenoah-kreta.com