Kapverden - November 2018 Teil 5

28.12.2018
Ein Bericht von:
Thomas Busch
Tierarzt und Vorstand

Im vorerst letzten Teil der Kapverden-Berichte unseres Einsatzes im Dezember 2018 möchten wir Euch einen kurzen Film zeigen, der die Arbeit vor Ort nochmal aus spannenden Perspektiven zeigt. Viel Spass!


Sie hat stark geblutet. Margas Geduld und Können wurden strapaziert von einem Eierstock, der einfach abgerissen ist. Das zu ihm führende, pulsierende Gefäß sprudelte das rote, lebenswichtige Elixier in die Bauchhöhle. Kaum hatte Marga den Stumpf mit der Klemme fixiert, riß er wieder ab. Manche Gewebe sind einfach brüchig. Vorsichtig aber in Eile, da eine Blutung logischerweise nicht ewig bluten darf, legte Marga eine Ligatur um die, die Fragmente des Aufhängebandes haltende Klemme und zog zu. Diesmal saß der Faden.Thomas Busch
Ein Bericht von:
Thomas Busch
Tierarzt und Vorstand


Spenden

  • Spendenkonto
    Kontoinhaber:
    Förderverein Arche Noah Kreta e. V. / Tierärztepool
    Institut: Commerzbank Lübeck
    IBAN: DE02 2304 0022 0020 9239 00
    BIC: COBADEFFXXX
  • Paypal
  • Paypal-Account: paypal@archenoah-kreta.com

Weitere Einsatzberichte

Kapverden Herbst 2015 / Teil 8 von 8

709 Operationen in 12 Tagen sind schon mal ein schönes Ergebnis. Fürs erste...! Es hätten noch ein paar mehr mehr sein können, aber wir verloren nahezu zwei Tage, weil ein Feiertag dazwischenkam, den wir nicht auf dem Zettel hatten. ...


mehr lesen

Sal - das größte Tierheim der Welt - 2012

Liebe Tierfreunde! Seit 2009 gehört die Insel Sal neben Santiago, zwei im Atlantik gelegenen und zu den Kapverden gehörenden Inseln mit zu den Projekten des Tierärztepools. Seit dieser Zeit wurden in vier Einsätzen mit insgesamt 42 ...


mehr lesen