Kapverden - November 2018 Teil 5

28.12.2018
Ein Bericht von:
Thomas Busch
Tierarzt und Vorstand

Im vorerst letzten Teil der Kapverden-Berichte unseres Einsatzes im Dezember 2018 möchten wir Euch einen kurzen Film zeigen, der die Arbeit vor Ort nochmal aus spannenden Perspektiven zeigt. Viel Spass!


Sie hat stark geblutet. Margas Geduld und Können wurden strapaziert von einem Eierstock, der einfach abgerissen ist. Das zu ihm führende, pulsierende Gefäß sprudelte das rote, lebenswichtige Elixier in die Bauchhöhle. Kaum hatte Marga den Stumpf mit der Klemme fixiert, riß er wieder ab. Manche Gewebe sind einfach brüchig. Vorsichtig aber in Eile, da eine Blutung logischerweise nicht ewig bluten darf, legte Marga eine Ligatur um die, die Fragmente des Aufhängebandes haltende Klemme und zog zu. Diesmal saß der Faden.Thomas Busch
Ein Bericht von:
Thomas Busch
Tierarzt und Vorstand


Spenden

  • Spendenkonto
    Kontoinhaber:
    Förderverein Arche Noah Kreta e. V. / Tierärztepool
    Institut: Commerzbank Lübeck
    IBAN: DE02 2304 0022 0020 9239 00
    BIC: COBADEFFXXX
  • Paypal
  • Paypal-Account: paypal@archenoah-kreta.com

Weitere Einsatzberichte

Kapverden Herbst 2015 / Teil 5 von 8

G&G sind nun wieder beieinander. Nur nicht mehr bei uns. Gustava haben wir in letzter Sekunde eingeschläfert, ihr Zustand war nur noch Quälerei. Vielleicht haben wir ein paar Stunden zu lange damit gewartet, aber wir sind leider nur ...


mehr lesen

Kapverden Herbst 2015 / Teil 3 von 8

Der Andrang am ersten Tag ist unbeschreiblich. Die Menschen der Hauptstadt strömen zu der provisorischen Klinik, die Herwig in einem anderen Stadtteil, in dem bisher relativ wenig kastriert wurde, errichtet hat, als würde es kein Morgen ...


mehr lesen