Sal - März 2013

20.03.2013

Bereits das sechste Mal waren wir auf Sal aktiv. In einem kurzweiligen Video wurde der Einsatz dokumentiert. Mehr Info gibt's unter dem Film!

Der Tierärztepool führt bereits zum sechsten Mal gemeinsam mit Cape Verde Cats and Dogs ein großangelegtes CCR (Catch, castrate and release) Programm auf der Insel Sal durch. Neben Straßentieren wurden auch Besitzertiere kostenlos kastriert, gegen Parasiten behandelt und einem Check-Up unterzogen. Häufig entfernen wir während der Kastration auch noch entzündete Zähne oder operieren Tumoren mit.

Nach der Kastration werden die Hunde mit einem Tattoo gekennzeichnet, die Katzen durch eine kleine Kerbe im Ohr. Es ist erfreulich, bei wievielen Tieren man diese Kennzeichnung findet. Somit verringert diese Aktion nicht nur zukünftiges Leiden durch die Eindämmung der Welpenzahl, sondern auch aktuelles Leiden, da diese Tiere sonst niemals einen Tierarzt zu Gesicht bekommen würden.

Mehr als 2300 Tiere sind hier bereits kastriert worden und werden sich in Zukunft nicht mehr an der Fortpflanzung beteiligen. Das tolle an Sal ist, daß die Menschen keine Bestrebungen haben die Hunde in einem Tierheim zusammenzupferchen oder zu töten. Auch die Manager (leider nicht alle) einiger Hotels unterstützen uns, indem Sie die am Hotel lebenden Katzen kastrieren lassen. Umso wichtiger ist es jetzt, nicht nachzulassen, denn die Erfahrung aus Projekten weltweit zeigt, daß nur ein kontinuierliches Fortsetzen der Arbeit die Population dauerhaft eindämmt.

Deswegen bitten wir um Unetrstützung für dieses Projekt mit Ihrer Spende, damit wir auch in Zukunft für die Tiere auf Sal alles geben können!



Spenden

  • Spendenkonto
    Kontoinhaber:
    Förderverein Arche Noah Kreta e. V. / Tierärztepool
    Institut: Commerzbank Lübeck
    IBAN: DE02 2304 0022 0020 9239 00
    BIC: COBADEFFXXX
  • Paypal
  • Paypal-Account: paypal@archenoah-kreta.com

Weitere Einsatzberichte

Sal - Februar 2014

Im Januar und Februar 2014 haben wir vom Tierärztepool in Zusammenarbeit mit TASSO und unserer treuen, privaten Spenderin Monika zwei weitere Kastrationskampagnen auf der kleinen Insel Sal, der kleinsten der neun kapverdischen Inseln, ...


mehr lesen

Kapverden Herbst 2015 / Teil 1 von 8

"Bong!" Für einen kurzen Moment hatte Juao nicht aufgepasst. Die alte Gummipelle traf ihn frontal am Kopf. Normalerweise hätte er aus dieser Flanke ein Tor geschossen, aber er hatte im Augenwinkel etwas gesehen, was ihn ...


mehr lesen