Kreta - Öffnung und Schliessung und Öffnung und Schliessung des Gemeinde-Kastrationszentrums Chania... 13.03.2018 Gedanken

Ein Bericht von:
Thomas Busch
Tierarzt und Vorstand

In unserem Magazin „Im Einsatz“ vom Frühjahr 2018 gehen wir dezidiert auf die aktuellen Vorkommnisse auf Kreta ein. Dort schildern wir die bürokratischen Hindernisse, die wir mal wieder in den letzten Monaten in unseren Weg gestellt bekamen. Es wurden Vorwürfe gegen uns vorgebracht, die erneut einer reinen Willkür und dem Protektionismus der griechischen Veterinärbehörde geschuldet waren. Wir erwehrten uns mit Anwälten und einer großartigen Mithilfe der Tierschützer vor Ort und sind zuversichtlich, dass in Kürze weitergearbeitet werden kann. Hier nehmen wir ein bisschen die Problematik in Chania vorweg, weil durch verschiedene Interessengruppen (allesamt Tierschützer!) die Einflüsse auf die Bürokratie dermaßen extrem sind, dass selbst uns teilweise die Haare zu Berge stehen.

Im folgenden ein kurzes Youtube-Video über die aktuelle von Amts wegen verfügte Schliessung des Kastrationszentrus in Chania. Weiter unten findet sich eine Zusammenfassung des Inhalts.

Kurzzusammenfassung des Inhalts des obenstehenden Videos

mehr Tierschutzgeschichten

unsere Einsatzberichte

Spenden
Ein Bericht von:
Thomas Busch
Tierarzt und Vorstand

Spenden

  • Spendenkonto
    Kontoinhaber:
    Förderverein Arche Noah Kreta e. V. / Tierärztepool
    Institut: Commerzbank Lübeck
    IBAN: DE02 2304 0022 0020 9239 00
    BIC: COBADEFFXXX
  • Paypal
  • Paypal-Account: paypal@archenoah-kreta.com

Weitere Geschichten

Magia

„Gleich wirst Du eine Hündin zur Kastration bekommen, deren Hintergliedmaße gebrochen ist.“, bekomme ich mit einem kurzen Öffnen der OP-Tür zugerufen und bevor ich antworten kann, ist sie schon wieder zu. „Ok, wir werden unsere ...


mehr lesen

Marty

Eineinhalb Jahre ist es nun her. Eigentlich eingefangen zur Kastration, sollte der hübsche Marty nun für die Sedierung an der Reihe sein. Doch beim Annähern an ihn merkte man sehr schnell, dass etwas mit ihm nicht stimmte. Hunderte von ...


mehr lesen