Welpen 24.01.2016 Abschied

Ein Bericht von:
Dr. Melanie Stehle
Tierärztin

Wir wollten Dir eine Zukunft geben.
Wir hoben Dich auf, als Du geschwächt inmitten von Müll auf dem Dorfplatz lagst.
Wir päppelten Dich.
Wir stärkten Dich.
Wir wollten Dir eine Starthilfe ins Leben geben.
Tagelang beobachteten wir Dich vom Fenster aus.
Du warst unser Sonnenschein, die Vergnügtheit und Unbedarftheit in Person.
Du spieltest ausgelassen mit Deinem kleinen schwarzen Freund.
In Euch sahen wir die Zukunft der neuen Straßentiergeneration von Enez.
Von Menschen geachtet, geliebt, respektvoll behandelt.
Doch Monate später erfahren wir,
dass es Euch nicht mehr gibt.
Die harte Realität hat Euch eingeholt
- überholt und überrollt.
Gnadenlos und unbarmherzig.
Das hattet Ihr nicht verdient.
Das hat kein kleines unschuldiges Lebewesen verdient.
Ihr könnt nichts dafür, dass Ihr in eine Welt geboren werdet, die Euch nicht haben will.
Wir werden für Euch und für die vielen anderen
für ein besseres Leben kämpfen
- das versprechen wir Euch!
Eure Melanie

mehr Tierschutzgeschichten

unsere Einsatzberichte

Spenden
Ein Bericht von:
Dr. Melanie Stehle
Tierärztin


Spenden

  • Spendenkonto
    Kontoinhaber:
    Förderverein Arche Noah Kreta e. V. / Tierärztepool
    Institut: Commerzbank Lübeck
    IBAN: DE02 2304 0022 0020 9239 00
    BIC: COBADEFFXXX
  • Paypal
  • Paypal-Account: paypal@archenoah-kreta.com

Weitere Geschichten

Klein. Unsichtbar. Tödlich.

Sie sind klein. Und unsichtbar. Sie verstecken sich und werden weitergereicht, ohne dass es jemand mitbekommt. Sie war auch klein. Und süß. Zuckersüß. War... Beide fanden zueinander. Eine lebensbedrohliche Gefahr schlich sich in ...


mehr lesen

Silvester

“Krankhaftes sammeln und halten von Tieren auf engem Raum, ohne die Mindestanforderungen an Nahrung, Hygiene oder tierärztlicher Versorgung gewährleisten zu können“ - das ist die Definition von animal hoarding, Tierhortung. ...


mehr lesen