Skip to main content

Ergebnisse

260 Treffer:
1. 08.04.2020  
Für sie ist die Welt in Ordnung. Besser könnte es nicht sein. Sie hat ihre Vergangenheit als armselige Kettenhündin hinter sich gelassen. Wer diese hübsche Hündin heute auf der Straße trifft, würde nicht vermuten, dass sie noch vor wenigen Monaten abgemagert, immer hungrig und ohne Schutz vor der Kälte zusehen musste, wie ihre Welpen einer nach dem anderen verendeten.
Ayala lebt im hier und jetzt. Sie blühte innerhalb weniger Tage auf, in ihren neuen Zuhause und sie und ihr neues…
 
2. Schwein gehabt - das Buch  
Schwein gehabt - ein Tierschutzbuch Liebe Leute! Vor einigen Jahren überkam mich die Idee, ein Buch zu schreiben. Ein Buch, was sich - na klar - mit dem Tierelend beschäftigt. Mir fiel immer öfter auf, dass sich Menschen nach dem Lesen grausamer Tierschutzbroschüren, die es zuhauf gibt und von der Eierproduktion, der Massentierhaltung, den Tiertransporten etc. handeln, angewidert wegdrehen - aber zehn Minuten später im Restaurant den Salat mit Putenstreifen bestellten. Ich wollte mit meinem…  
3. 06.04.2020  
Während die Welt aktuell still zu stehen scheint, geht das Leben in der Tierwelt weiter. So auch der Kreislauf der Vermehrung. Welpen wie diese tauchen auf und wir fühlen uns machtlos mit gebundenen Händen zuschauen zu müssen und ihre Mütter nicht rechtzeitig kastrieren zu können!  
4. Rumänien April 2012  
Die Vorbereitungen zum diesmaligen Kastrationseinsatz waren etwas aufwändiger als gewöhnlich: denn dank des Engagements meiner Nachbarin Doris wird während unserer Zeit in Rumänien ein großer Hilfstransport stattfinden. Schon seit Wochen trafen täglich große Mengen an Futter, Hundezubehör, Decken, Handtüchern, aber auch an warmer Kleidung für die Arbeiter bei uns ein und Doris war viele Tage mit Sortieren und Packen beschäftigt.  
5. 02.04.2020  
Verstaubt...

Heute ist der 02.04.
Thomas wäre jetzt bereits eine Woche auf Kreta, um mit Andi Reparaturen am NLR vorzunehmen. Melanie würde morgen Ihren Einsatz in Nordgriechenland beginnen. Von Nina aus Rumänien kämen weiterhin jeden Tag Tagesbilder, denn seit Beginn der milden Witterung liefe die Kastrationskampagne in Südrumänien mit voller Leistung. Auf Rhodos würden Antonia und Sabrina im Akkord die Fortpflanzungsfähigkeit der Strassenkatzen und -hunde eliminieren.…
 
6. 26.03.2020  
Nachdem wir uns weder durch plötzlichen Wintereinbruch mit Schnee, überschwemmte Straßen oder Stromausfall entmutigen haben lassen unseren Einsatz wie geplant durchzuführen, zwingt uns plötzlich leider, wie zu erwarten, das Coronavirus in die Knie. Wir mussten Bals in Südrumänien schweren Herzens den Rücken kehren und uns, wie der Rest des Landes, in Quarantäne begeben.
Wir kommen zurück, sobald es wieder möglich ist!
 
7. Kreta - Februar 2020 - Praktikumsbericht  
Drei Jahre nach der Beendigung meines Studiums der Tiermedizin und einer anschließenden Dissertation hatte ich mich dazu entschlossen wieder Praxisluft zu schnuppern. Nach kurzer Überlegung stand für mich fest, dass ich gerne ein Kastrationsprojekt im Ausland unterstützen möchte und es dauerte nicht lange, bis ich auf die Arbeit des Tierärztepools aufmerksam wurde. Einfach und unkompliziert ermöglichte mir Thomas die Unterstützung des tierärztlichen Teams von Arche Noah Kreta e.V. vor Ort in…  
8. 22.03.2020  
Während sich in Deutschland alles derzeit nur um das Coronavirus dreht, können wir mit stark erhöhten Sicherheitsvorschriften derzeit noch in Bals/ Rumänien den Einsatz fortführen. Derzeit ist dies unser letzter Einsatzort, an dem wir noch arbeiten können. Dies kann sich jedoch jederzeit ändern. Wir wollen hier für die Tiere da sein, solange es uns möglich ist.  
9. Corona - März 2020  
In Anbetracht der aktuellen weltweiten Lage erscheint mir meine damalige Arbeit als ein Deja-vu. Erinnerungen werden wach, die ich am liebsten in der untersten Schublade vertrocknen lassen wollte. Damals erlebte ich als Einzelkämpfer mit gerade mal einer handvoll, fest neben mir stehender Tierfreunde, kaum eine wirkliche Unterstützung. Diese kam erst im Laufe der Jahre mit der Einsicht und vor allem der Sichtbarmachung der grausamen Zustände.  
10. 14.03.2020  
Die letzten drei Tage haben wir in Rumänien in Cristian in der Nähe von Sibiu operiert. Zum ersten Mal fand dort eine Kastrationsaktion statt. Das Angebot wurde gut angenommen und es wurde bereits nach einem neuen Termin gefragt. Heute machen wir uns auf den Weg nach Bals, wo eine zweiwöchiger Einsatz auf uns wartet. Wir hoffen auf reibungslose Abläufe trotz der aktuellen Geschehnisse.
 
Suchergebnisse 1 bis 10 von 260