Skip to main content

Ergebnisse

652 Treffer:
91. Sira - Aufgeben ist keine Option!  
Eine Tierärztin und eine Katze. Beide bringt ein tragischer Umstand zusammen. Nordgriechenland. Ein schwerer Unfall fördert Fleischklumpen zutage, die eingeschläfert werden müssen. Leider schnurren sie noch und stecken das einzige, was nicht Matsch ist, nämlich das Köpfen, in die Futterschale. Sira, wie sie später heißen wird, nimmt ihr Schicksal einfach nicht ernst. Die Tierärztin schon. Aber wie schon tausende Male zuvor, versagt sie in ihrem Beruf. Sie bekommt die Euthanasie einfach nicht…  
92. Ein Hund namens Baumwolle  
Oft beginnt eine Geschichte damit, dass wir ein Foto geschickt bekommen, das ein Tier in misslicher Lage, oft schwerverletzt zeigt. Darunter der Satz: "Kannst Du helfen?"

Meist folgen ein paar Fragen zu den genaueren Umständen unsererseits und häufig steht das Tier kurz darauf vor der Türe.

So auch im Fall von Baumwolle. Die Fotos zeigten ein armseliges Bündel Filz, dreckig, zottelig, mit einer Schlingenverletzung am Hals und einem gebrochenen Vorderbein.…
 
93. Nemedi - von Engeln und Menschen  
Wie lange hatte ich dort wohl schon gelegen? Es wurde mehrmals hell und dunkel in der Zeit. Alles war verschwommen, kalt und überall war ein pochender, lähmender Schmerz. Ich konnte nicht richtig sehen, hörte nur den Lärm der vorbeirauschenden Fahrzeuge. Ich konnte mich auch nicht erinnern was genau passiert war. Nur eins wusste ich noch:
Ganz plötzlich war mein altes Leben vorbei gewesen. Bisher war meine Welt sehr klein. Es gab eine alte Hütte, eine Kette und zwei Blechnäpfe. Manchmal…
 
94. Ein kurzer Blick  
Ein kurzer Blick in den Zwinger genügt und das ganze Ausmaß des Problems ist sofort klar.
Ich befinde mich in einer der zahllosen Sammel- oder Verwahranstalten für Hunde. Eigentlich
ist der Sinn meines Besuches die Behandlung des ganzen Bestandes gegen Sarkoptesräude, die dort ein großes Problem darstellt. Doch nun fällt mein Blick auf zehn winzige Welpen, die zweifelsohne noch ihre Mütter bräuchten.

 
95. 28.07.2021  
Sie sind unglaublich niedlich und an sich ein Grund zur Freude.
Was sich in unserem Kopf abspielt, wenn man uns an einem unserer Einsatzorte solche Winzlinge entgegen streckt, ist jedoch etwas ganz anderes:
Wo hin nur mit ihnen? Wo sollen sie in Sicherheit aufwachsen? Wo bekomme sie artgerecht Nahrung und medizinische Betreuung? Wir sehen Probleme wie Parasiten, Giardien und Pilz- und Virusinfektionen vor uns. Und schließlich die große Frage: Wo finden sie letztendlich ein…
 
96. Kreta - Die unmögliche Treppe  
Kreta ist für mich die „unmögliche Treppe“. Sie kennen die Bilder von optischen Täuschungen, explizit das der Treppe, auf der man im Quadrat nach oben steigt, aber, oben angekommen, feststellt, dass man eigentlich erst unten ist.
Wie oft wir schon im Osten von Kreta diese Treppe bestiegen haben? Ich weiß es nicht.
Kaum sind wir oben, also fertig mit der ersten Kampagne, rutschen wir wieder hinunter, indem unsere Partner flehentlich fragen, wann wir wiederkommen.
Im März…
 
97. Rovinari - Frühjahr 2021  
Es ist Ende Herbst und viele anstrengende Wochen im OP liegen hinter mir. Es geht dem Ende der Kastrationsaktion in Bals entgegen und ich freue mich sehr auf etwas Erholung. In Gedanken lege ich schon die Beine hoch, lasse mir einen Tee reichen und atme einfach tief durch. Da kommt eine Nachricht von Constanze Haag: „Du, Nina, wenn Du zurück nach Sighisoara fährst, liegt da nicht zufällig Rovinari auf der Strecke?“. Rovinari? Nie gehört. Ich schaue auf die Karte und nein, es liegt überhaupt…  
98. Rovinari  
In der Industriestadt Rovinari, im Süden der Karpaten gelegen, betreiben wir seit 2021 ein weiteres Kastrationsprojekt mit Bruno Pet e.V.
 
99. Rumänien - Nuri  
Rumänien - Rovinari. Es ist Sonntag und wir erreichen unseren nächsten Einsatzort, um dort eine zweiwöchige Kastrations-Kampagne zu starten. Ohne Umwege fahren wir direkt zum Tierheim, um dort aufzubauen, denn am nächsten Tag soll es sofort losgehen. Nachdem der OP vorbereitetet ist, mache ich mich auf den Weg durchs Tierheim. Es ist als eine Art Rondell aufgebaut. Im Kreis gereiht sind Betonzwinger. Auf wenige Quadratmeter quetschen sich vier Hunde pro Zwinger. Es ist gerade einmal Platz für…  
100. Kreta Februar 2016  
Kreta Februar 2016 Ein Bericht von Nina Schöllhorn | Tierärztin Ein bißchen wie nach Hause kommen - so fühlt es sich an, nach langer, langer Zeit wieder auf Kreta zu sein. Es hat sich unglaublich viel verändert, seit ich das letzte Mal hier war. Und doch gibt es viele Dinge die bleiben immer gleich- und das ist schön so. Die letzten Jahre war ich fast ausschließlich in Rumänien aktiv, da das himmelschreiende, uferlose Elend dort mir keine Luft mehr liess. Gleichzeitig waren wir…  
Suchergebnisse 91 bis 100 von 652