Skip to main content

Ergebnisse

595 Treffer:
101. 24.05.2021  
Unsere, gemeinsam mit der „TierInsel Umut Evi e.V.“, durchgeführte Kastrationsaktion endete nach 11 erfolgreichen Operationstagen. 11 x 24 ereignisreiche Stunden, die vollgepackt mit körperlicher, physischer und psychischer Belastung waren. Körperlich und physisch, weil die Straßenhunde von Veria oft sehr große Herdenschutzmischlinge sind. Psychisch, weil wir mit einigen Situationen konfrontiert wurden, in welchen wir den Tieren nicht den gewünschten Start in ein besseres Leben geben konnten.…  
102. 23.05.2021  
Die beiden Junghunde Nia und Insa teilen das gleiche Schicksal: sie kamen auf Rumäniens Straßen zur Welt, mit keinerlei Perspektive auf ein schönes und behütetes Leben. Doch sie hatten das große Glück den richtigen Menschen über den Weg gelaufen zu sein. Sie bekamen ihr Ticket nach Deutschland und haben sich zu lustigen und einfach nur liebenswerten Wesen entwickelt.  
103. 22.05.2021  
Kein Einsatz ohne zahlreiche Notfälle. Die Tierfreunde der Umgebung sind froh eine Anlaufstelle zu haben, wenn sie verunfallte und schwer kranke Tiere finden. Dieser Hund wurde vor den Augen eines Tierschützers vom Auto erfasst und sehr weit über über die Straße geschleudert. In einer halsbrecherischen Aktion konnte er den Verkehr stoppen um sein Leben zu retten. Wir konnten seinen Zustand stabilisieren und kümmern uns nun um seine Verletzungen.
 
104. 18.05.2021  
Diese Woche haben sich wieder fünf Tonnen Spenden auf den Weg nach Rumänien gemacht. Vorwiegend Futter, aber auch andere Materialien, die rund um die Kastrationsaktionen benötigt werden, gingen auf die Reise. Vielen Dank an Beteiligten, die dies möglich gemacht haben!
 
105. 17.05.2021  
Demonstrativ in einem Pappkarton vor dem Rathaus ausgesetzt. So fanden Angestellte der Stadt drei Katzenkinder vor und baten um Übernahme der Kleinen. Doch beim Blick in den Karton wurde schnell sichtbar, dass es sich nicht um drei gewöhnliche Katzenkinder handelt. Das Mädchen hat kein Fell, ihre beiden Brüder nehmen sie oft schützend zwischen sich. Nach Rücksprache mit einer erfahrenen Dermatologin könnte es sich um einen Gendefekt handeln. Das würde bedeuten, dass sie mit Ausnahme der…  
106. 16.05.2021  
Wieder ist es das Parvovirus, das dieses kleine Leben auslöschen möchte und nicht nur dieses, sondern all die seiner Geschwister auch. Wieder versuchen wir verzweifelt den Kleinen zumindest eine Chance zu geben. Und immer wieder sind wir wütend und traurig über diese Realität in der tagtäglich geboren wird um zu sterben. Wir möchten Ihnen die traurige Wirklichkeit, die uns hier an den Fronten des Tierschutzes beschäftigt ungeschönt zeigen. Damit Sie verstehen können, warum wir bis zur…  
107. Podcasts - Folge 1: Rumänien  
In Folge eins unseres Podcasts sprechen wir mit Nina Schöllhorn über die letzten zehn Jahre Einsatzarbeit in Rumänien, diskutieren Möglichkeiten und Grenzen unserer Arbeit vor Ort und blicken auch auf zukünftige Entwicklungen.  
108. Podcasts - Folge 2: Endlich Tierärztin - und jetzt?  
Julia Gruhn ist unser neuestes Teammitglied. Obwohl sie soeben erst ihr Tiermedizin-Studium abgeschlossen hat, ist sie bei uns im Verein schon eine alte Häsin. Nahezu alle Projekte hat sie schon als Praktikantin während des Studiums kennengelernt.
Ab sofort bereichert Sie als Tierärztin unser Team. Im Podcast erzählt Julia, wie sie zum Tierschutz kam, welche Hürden das Studium für sie bereit hatte und wie ihre erste Zeit beim Tierärztepool aussehen wird.
 
109. Podcasts - Folge 3: Epanomi  
Heute unterhalten wir uns mit Nicole Landshut und Hannelore Zubler von "ACE - Tiere in Not e.V." sowie Dr. Melanie Stehle vom Tierärztepool über die Entstehung des Tierheimes in Epanomi und wie es zur Zusammenarbeit mit dem Tierärztepool kam. Es wird auch berichtet über Hürden, die jedes Tierschutzprojekt stemmen muss: Finanzierung, Behörden und Genehmigungen aber auch Anfeindungen aus der Bevölkerung, die irgendwann zu Unterstützung und Wohlwollen umschlugen.  
110. Podcasts - Folge 4: Mit fliegenden Ohren in's neue Zuhause - Vermittlungen  
Über Vermittlungen und die damit verbundenen bürokratischen und kommunikativen Themen sprechen wir mit Jana Meyer und Nina Schöllhorn. Wir erfahren, wie die zu vermittelnden Tiere ihren Weg zu uns finden, streifen das Thema Traces und gewerbliche Tiertransporte und hören emotionale Geschichten.  
Suchergebnisse 101 bis 110 von 595