Skip to main content

Ergebnisse

615 Treffer:
141. Podcasts - Folge 10: Schichtwechsel auf Kreta  
Folge 10 unserer Podcasts nimmt uns mit nach Kreta, wo im Moment der "Schichtwechsel" ansteht. Dr. Marga Keyl, Julia Gruhn und Michelle Hoffmann übergeben den Staffelstab an Dr. Melanie Stehle und Christina Schomann. Wir erfahren etwas über die "Osttour", über die aktuellen Auswirkungen von Corona auf den Tierschutz und den Alltag der Menschen auf Kreta und wie man mit den emotionalen Belastungen einer beruflichen Tätigkeit im Tierschutz umgeht.  
142. Podcasts - Folge 11: Der Verein APAL auf Kreta  
In Folge 11 unserer Podcasts lernen wir den Verein APAL, vertreten durch Brigitte Scheichel, kennen. APAL ist ein wichtiger Parter auf der Insel und kümmert sich neben den allfälligen Kastrationen auch mit enormen Einsatz um Kettenhunde. Dr. Melanie Stehle führt durch das Gespräch.
 
143. Podcasts - Folge 12: Update aus den Projekten des Tierärztepool  
Thomas Busch spricht mit Dr. Melanie Stehle, Dr. Herwig Zach, Nina Schöllhorn und Julia Gruhn über die aktuellen Projekte und wie es in den nächsten Monaten insbesonder ein Bezug auf die Corona-Massnahmen weitergehen kann.  
144. Podcasts - Folge 13: Rumänien - die Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Bruno Pet e.V. - Teil 1: Die Anfänge  
Nina Schöllhorn und Constanze Haag stehen Rede und Antwort zur gemeinsamen Geschichte des Förderverein Arche Noah Kreta e.V. und des Freundeskreis Bruno Pet e.V.
In der ersten Folge dieses zweiteiligen Podcasts betrachten wir die Entwicklung seit 2006 bis heute.
 
145. Podcasts - Folge 14: Rumänien - die Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Bruno Pet e.V. - Teil 2: Das Kastrationsprojekt in Rovinari  
Nina Schöllhorn und Constanze Haag stehen Rede und Antwort zur gemeinsamen Geschichte des Förderverein Arche Noah Kreta e.V. und des Freundeskreis Bruno Pet e.V.
Im zweiten Teil des Podcast sprechen wir über das neue Kastrationsprojekt in Rovinari in Südrumänien.
 
146. 12.05.2021  
Knapp 100 Tiere konnten vergangene Woche in Sighisoara, Rumänien kastriert werden. Besonders freut uns, wie viele Menschen inzwischen Straßenkatzen einfangen und zu uns bringen. Immer wieder hören wir die selben Stimmen vor dem OP in diesen Tagen und immer wieder lesen wir dieselben Namen auf den Boxen. Ein großes Dankeschön an alle, die ihre Zeit und Energie dafür einsetzen, diesen Tieren zu einem besseren Leben zu verhelfen.  
147. 11.05.2021  
Vier arbeitsreiche Kastrationstage liegen bereits hinter uns. Mit bisherigen 91 Kastrationen von Hunden und Katzen haben wir heute unsere 1000. Kastration in Veria durchgeführt. Seit Ende 2016 helfen wir gemeinsam mit der „TierInsel Umut Evi e. V.“ den Tierschützern und der Gemeinde Veria, auf humane Art und Weise die Straßentiersituation einzugrenzen. Gemeinsam für eine gute Sache - das ist täglich unsere Motivation, um für die Straßentiere eine bessere Lebensqualität zu erreichen.
 
148. 10.05.2021  
Nicht alle Straßentiere, die uns zur Kastration gebracht werden, sind in einen operationsfähigen Zustand. Neben offenen Wunden an den Hinterbeinchen, schlechten Zähnen, überlangen Krallen und verklebten Augen ergab auch der Bluttest, dass sie Leishmaniose positiv ist. Weitere Blutuntersuchungen werden zeigen, wie wir ihr helfen können. Sie muss auf jeden Fall nicht mehr zurück auf die Straße.
 
149. 09.05.2021  
Rumänien. Ein entspannender Abendspaziergang am Ende einer Kastrationswoche? Für einige Minuten schon, doch dann liegt sie am Straßenrand.
Und schnell ist klar, hier stimmt etwas ganz und gar nicht. Der Welpe speichelt stark, bewegt sich nicht, ist sehr abgemagert und bei genauerem Hinsehen ist blutiger Durchfall zu erkennen. Parvovirose. So endet für mich ein entspannter Abend bevor er überhaupt richtig angefangen hat, und ich kämpfe den selben Kampf wie meine Kollegin Melanie ihn…
 
150. 08.05.2021  
Veria - die Realität holt uns ein
Das Parvovirus und das Sterben der Hundewelpen

Es kennt keine Gnade. Schonungslos werden Leben beendet, die eigentlich noch gar nicht richtig begonnen hatten. Unschuldige Hundekinder, dahin gerafft im Kampf gegen ein Virus, das erbarmungslos zuschlägt. Gerne hätte wir euch allen eine Zukunft gegeben, doch euer Schicksal war ein anderes. Zwei der fünf Hundekinder sind heute gestorben. Trotz intensivmedizinischer Betreuung konnten wir das…
 
Suchergebnisse 141 bis 150 von 615