Skip to main content

Ergebnisse

243 Treffer:
31. Kapverden - Sal Februar 2014  
Im Januar und Februar 2014 haben wir vom Tierärztepool in Zusammenarbeit mit TASSO und unserer treuen, privaten Spenderin Monika zwei weitere Kastrationskampagnen auf der kleinen Insel Sal, der kleinsten der neun kapverdischen Inseln, durchgeführt. In insgesamt acht Einsätzen haben dort Teams von Tierärzten und Helfern nun schon über 3.200 und damit ca. 85% der auf der Insel lebenden Hunde und Katzen kostenlos kastriert sowie unzählige weitere notwendige und lebensrettende Operationen…  
32. Kapverden - Sal Januar 2015  
Zumindest tat ich so, als ich am 20.01.2015 morgens um 6:00 Uhr das Flugzeug nach Sal bestieg. Den Großteil des Gepäcks hatte ich schon am Vorabend aufgegeben, damit wir im Falle eventueller Beanstandungen nicht zu viel Zeit verlieren würden. So trugen meine Assistentin Sabrina Klüßendorf - bereits Sal-erfahren und lange schon beim Tierärztepool dabei, ohne sie wäre meine Nervosität noch wesentlich größer gewesen - und ich an diesem kalten Januarmorgen "nur noch" zwei große Koffer, zwei große…  
33. Kapverden - Sal Dezember 2015  
Tubsy. Wer schon einmal auf Sal Urlaub gemacht hat und sich ein bisschen mit den Hunden dort auskennt, dem ist Tubsy ein Begriff. Tubsy lebt am Strand vom RIU Hotel und ist eine sehr scheue und sehr clevere Hundedame, die dreimal im Jahr Welpen bekommt, jedes Mal neun bis zehn Stück. Viele, viele Menschen haben in den letzten Jahren versucht, Tubsy einzufangen, um sie endlich kastrieren zu lassen. Es wurde versucht, ihr Vertrauen mit Futter zu erschleichen, ihr wurde Beruhigungsmittel ins…  
34. Kapverden - Sal Februar 2016  
Unsere elfte Kastrationskampagne auf der Insel Sal der Kapverden hat begonnen. Wieder mit dabei sind Gilson und Alex von "Bons Amigos", die extra aus Praia auf der Hauptinsel Santiago nach Sal geflogen sind. Sie werden uns beim Einfangen der Hunde und bei der Anästhesie unterstützen werden. Auch Dr. Veronica Cabral, meine portugiesische Kollegin und Tierärztin bei den "Bons Amigos" ist wieder dabei.  
35. Kapverden - Tarrafal April 2016  
Drei anstrengende Tage liegen hinter uns. Am Freitag ging es endlich wieder nach Tarrafal, im Norden der Insel Santiago. Hier haben wir im letzten Jahr schon zweimal kastriert und nun geht es darum, diese Kastrationsaktionen aufrecht zu erhalten. In Tarrafal selber laufen nur noch wenig unkastrierte Hunde herum, daher haben wir uns diesmal entschieden, im nur fünf Minuten entfernten Chao Bom zu operieren.  
36. Kapverden - Tarrafal November 2015  
Das erste Mal hörte ich im August 2015 von Sabina, das nun endlich Tierärzte nach Tarrafal kommen würden, um den Hunden zu helfen. Glauben konnte ich das nicht wirklich. Denn seit ich zwischen Tarrafal und Deutschland pendle hieß es immer wieder: nächsten oder übernächsten Monat kommen Tierärzte, um eine Kastrationsaktion zu machen. Mal sollten sie aus Amerika kommen, ein anderes Mal aus Portugal.  
37. Kapverden April 2016  
Nun bin ich schon zwei Monate auf den Kapverden, und die Zeit vergeht wie im Flug. Die Kampagne auf Sal liegt weit zurück und es ist viel passiert. In Praia haben wir eine Kastrationsaktion in Achada Grande de Traz durchgeführt, einem Stadtteil in der Nähe des Flughafens. Hier haben in den letzten Jahren bereits zwei oder drei Kampagnen stattgefunden und man sollte meinen, daß der Großteil der Hunde kastriert ist.  
38. Kapverden Herbst 2018 - Teil 1  
Auf den ersten Blick könnten sie unterschiedlicher nicht sein. Der eine jung, der andere alt. Der Jüngere ist sportlich, ein Kraft- und Ausdauerpaket. Der Alte ist zwar keine Couchpotato, aber die besten Zeiten liegen hinter ihm. Dafür ist er nicht mehr so neugierig, die Welt kennenzulernen, er hat schon viel von ihr gesehen. Den Jungspund hingegen zieht es in ferne Länder. Er sucht spannende Abenteuer, die der Zweiundfünfzigjährige nicht mehr braucht. Er hat in seinem Beruf genug Abenteuer…  
39. Kapverden Herbst 2018 - Teil 2  
Ich selbst sehe farblich aus wie ein Glas Milch. Mit viel Sonneneinstrahlung schaffe ich es auch bis zum Erdbeershake, aber zum Kakao reicht es nie. Wie sehr beneide ich die Kapverdianer ihrer braunen Haut wegen. In meinem Heimatdorf gibt es sehr wenig braune Menschen, schon gar keine von den Kapverden.  
40. Kapverden Herbst 2018 - Teil 4  
Seit fast drei Wochen sind wir nun auf den Kapverden, gefühlt ein paar Tage. Dieses Gefühl, dass die Zeit irrsinnig schnell verrinnt, kenne ich für gewöhnlich nur bei Dingen, die mir Spaß machen. Und nicht bei der Arbeit oder beim Lernen. Bisher arbeiteten wir neun Tage auf Sal und sieben auf Boa Vista und hatten nur einen Tag frei, was mir nicht das Geringste ausgemacht hat.  
Suchergebnisse 31 bis 40 von 243