Skip to main content

Ergebnisse

583 Treffer:
41. Kreta - September 2020 - Knut  
Leishmaniose - an manchen Orten ein sicheres Todesurteil.

Der Anruf kam mit der Bitte um Amnestie.
„Er ist so lieb“. So jung. So unschuldig. Und es ist einfach nicht fair, wenn er sterben muss, bloß wegen einer Diagnose, von der alle glauben, dass er sowieso stirbt. Ihr habt doch Erfahrung mit dieser Krankheit und schon viele gerettet“, drang es aus Kreta an mein Ohr. „Ich werde mit Antonia sprechen“ antworte ich, wissentlich, dass damit die Frage längst entschieden war.…
 
42. Kreta - August 2020 - Wieso auch wir manchmal "retten" statt kastrieren  
Diese Tierrettung bitte nicht falsch verstehen, aber eine Vermittlung auf Kreta ist schwierig und sehr unwahrscheinlich. Solange die Hunde jung sind, ist eine Vermittlung in Deutschland relativ leicht. Sind die Tiere erwachsen und älter, sinken ihre Chancen in beiden Ländern. Das Resultat: eine lange Zeit im Tierheim.
Die Bedingungen in Irapetra sind nicht optimal, aber man gibt sich dort große Mühe. Wenn wir im NLR Platz haben, bieten wir überfüllten Tierheimen an, von dort Tiere für…
 
43. 11.07.2021  
Es ist Zeckenzeit in Südrumänien und natürlich nicht nur hier. Viele Hunde werden uns übersät von Zecken gebracht, besonders die Ohren sind meist sehr stark befallen. Natürlich befreien wir sie von den Plagegeistern so gut es geht und versorgen die Tiere mit einem Spot-On. Doch dies wirkt bekanntlich auch nicht ewig. Leider sind Zecken nicht nur störend für die Hunde, sondern auch sehr gefährlich. Sie übertragen mehr und mehr Krankheiten und stellen so eine lebensbedrohliche Gefahr dar.
 
44. Sapartoc - ein kleines Paradies für Esel  
Während unserer Kastrationsaktionen in Slatina in Rumänien begegnete mir seit Jahren immer wieder ein Eselgespann mit 3 Eseln. Es waren sehr kleine und alte Esel, die stets einen schwer beladenen Wagen zogen. Sehr langsam, mit hängenden Köpfen bewegten sie sich durch das Verkehrschaos. Sie waren innerlich tot, sie hatten aufgegeben. Dieser Anblick traf mich zutiefst und mir blieb nichts anderes, als meinen Blick beschämt zur Seite zu wenden. Immer wieder. Warum tun wir Menschen unseren…  
45. Zuhause gesucht - Moya  
Moya haben wir gemeinsam mit ihren Geschwistern in Rumänien gerettet. Sie waren gerade einmal 5 Wochen alt, winzig klein und offensichtlich mit Parvovirose infiziert. Eine Infektionskrankheit, die meist Welpen befällt und häufig tödlich endet.
Nur Moya und Yoomee haben den Kampf gewonnen. Für alle anderen kam jede Hilfe zu spät.
Aber Moya hat gekämpft. Von Anfang an ist sie mit ihrer liebevollen Art aufgefallen. Sie wollte gestreichelt werden und egal wie schlecht es ihr ging,…
 
46. Zuhause gesucht - Buddy  
Wir lernten Buddy auf einem Spaziergang mit unseren Hunden kennen. Allein und verängstigt, inmitten von Olivenfeldern, trafen wir ihn an. Täglich machten wir uns von da an auf den Weg, um ihn mit Futter, Wasser und Streicheleinheiten zu versorgen. Wir fragten uns, warum er stets an diesem, für einen Hund sehr tristen Ort, ausharrte. Dann erzählte uns ein Bauer, dass Buddy schon viele Wochen da sei und er ihn mit Essensresten versorge, er aber nun müsse wegmüsse, da er Gemüse auf seinem Feld…  
47. Zuhause gesucht - Mona  
Keiner weiß wie lange sie schon da war, wo sie herkam und was ihre Geschichte ist. Doch seit neun Monaten bereits fiel sie mir bei jedem Besuch im Shelter von Rovinari wieder auf. Ein schwarzer mittelgroßer Hund unter vielen. Und trotzdem irgendwie besonders. Ihre Augen drückten Freundlichkeit und Sanftmut aus, ruhig stand sie da, wedelte zaghaft. Sie versuchte nicht wie viele andere durch aufgeregtes Bellen auf sich aufmerksam zu machen, sondern schaute einfach freundlich und blieb ruhig. Doch…  
48. Bindi - eine Straßenhündin aus Veria  
Bei jeder Kastrationsaktion gibt es mindestens ein Tier, das etwas in einem auslöst und welches einen ganz besonders berührt. In der diesjährigen Kastrationsaktion in Veria, Griechenland im Mai 2021 wurde uns eine kleine Fellnase gebracht, bei deren Anblick einem der Atem stockte. Die Hündin war sehr klein, hatte schlechtes Fell, lange Krallen und war deutlich unterernährt. Aus einem Auge lief Blut, beide Ohren waren verkrustet und an ihren Hinterläufen hatte sie zwei tiefe Wunden. Doch das…  
49. "Voll Herz" - Folge 2: Der Berber  
Es gab eine Zeit, da war ich jung und hübsch. Ich strotzte vor Kraft, konnte mich gut bewegen, rennen, spielen, springen und toben. An diese Zeit, kann ich mich noch sehr gut erinnern. Sie war in den Jahren danach mein ständiger Begleiter in der elfjährigen Dunkelheit meines Lebens. Erinnerungen - ein wertvolles Gut in der Einsamkeit - hütete ich unter meinem Olivenbaum wie meinen Augapfel. Schöne Erinnerungen, die es nicht schafften zu verblassen. Die Zeit mit meinen Geschwistern und mit…  
50. Zuhause gesucht - Kiana  
Zwei kleine Kokoni- Mixe mitten auf der Schnellstraße……Wir sind froh, dass wir sie retten konnten, bevor ihnen etwas zugestoßen wäre. Kiana & Kea sind sehr hübsche, kleine Welpen, sie mögen Menschen und geknuddelt werden sowie das Spiel mit Artgenossen. Wir suchen nun Familien mit einem Haus und einem hundesicher eingezäunten Garten, in dem sie Rennen, Spielen und Toben können. Ein Traum wäre natürlich, wenn sie zusammenbleiben könnten, ist aber kein Muss.  
Suchergebnisse 41 bis 50 von 583