Skip to main content

Ergebnisse

296 Treffer:
51. 02.04.2020  
Verstaubt...

Heute ist der 02.04.
Thomas wäre jetzt bereits eine Woche auf Kreta, um mit Andi Reparaturen am NLR vorzunehmen. Melanie würde morgen Ihren Einsatz in Nordgriechenland beginnen. Von Nina aus Rumänien kämen weiterhin jeden Tag Tagesbilder, denn seit Beginn der milden Witterung liefe die Kastrationskampagne in Südrumänien mit voller Leistung. Auf Rhodos würden Antonia und Sabrina im Akkord die Fortpflanzungsfähigkeit der Strassenkatzen und -hunde eliminieren.…
 
52. 26.03.2020  
Nachdem wir uns weder durch plötzlichen Wintereinbruch mit Schnee, überschwemmte Straßen oder Stromausfall entmutigen haben lassen unseren Einsatz wie geplant durchzuführen, zwingt uns plötzlich leider, wie zu erwarten, das Coronavirus in die Knie. Wir mussten Bals in Südrumänien schweren Herzens den Rücken kehren und uns, wie der Rest des Landes, in Quarantäne begeben.
Wir kommen zurück, sobald es wieder möglich ist!
 
53. Kreta - Februar 2020 - Praktikumsbericht  
Drei Jahre nach der Beendigung meines Studiums der Tiermedizin und einer anschließenden Dissertation hatte ich mich dazu entschlossen wieder Praxisluft zu schnuppern. Nach kurzer Überlegung stand für mich fest, dass ich gerne ein Kastrationsprojekt im Ausland unterstützen möchte und es dauerte nicht lange, bis ich auf die Arbeit des Tierärztepools aufmerksam wurde. Einfach und unkompliziert ermöglichte mir Thomas die Unterstützung des tierärztlichen Teams von Arche Noah Kreta e.V. vor Ort in…  
54. 22.03.2020  
Während sich in Deutschland alles derzeit nur um das Coronavirus dreht, können wir mit stark erhöhten Sicherheitsvorschriften derzeit noch in Bals/ Rumänien den Einsatz fortführen. Derzeit ist dies unser letzter Einsatzort, an dem wir noch arbeiten können. Dies kann sich jedoch jederzeit ändern. Wir wollen hier für die Tiere da sein, solange es uns möglich ist.  
55. Corona - März 2020  
In Anbetracht der aktuellen weltweiten Lage erscheint mir meine damalige Arbeit als ein Deja-vu. Erinnerungen werden wach, die ich am liebsten in der untersten Schublade vertrocknen lassen wollte. Damals erlebte ich als Einzelkämpfer mit gerade mal einer handvoll, fest neben mir stehender Tierfreunde, kaum eine wirkliche Unterstützung. Diese kam erst im Laufe der Jahre mit der Einsicht und vor allem der Sichtbarmachung der grausamen Zustände.  
56. 14.03.2020  
Die letzten drei Tage haben wir in Rumänien in Cristian in der Nähe von Sibiu operiert. Zum ersten Mal fand dort eine Kastrationsaktion statt. Das Angebot wurde gut angenommen und es wurde bereits nach einem neuen Termin gefragt. Heute machen wir uns auf den Weg nach Bals, wo eine zweiwöchiger Einsatz auf uns wartet. Wir hoffen auf reibungslose Abläufe trotz der aktuellen Geschehnisse.
 
57. 08.03.2020  
Wie schon öfter berichtet, ereilt die weißen Katzen in sonnigen Ländern häufig ein trauriges Schicksal. Verbrennungen durch die UV-Strahlung der Sonne an Ohren oder auf dem Nasenspiegel werden irgendwann zu Krebsgeschwüren. Wenn es so weit fortgeschritten ist wie bei diesem Kater, können wir leider nur noch euthanasieren, um das Tier von seinen Schmerzen zu erlösen.  
58. 05.03.2020  
Manchmal gehen Mama und Kind bei der Futtersuche in eine Katzenfalle. Während die Mama ihre Narkose nach der Kastration ausschläft, bekommt das Töchterchen eine große Portion Futter. Das war so lecker, dass sich die Süße gleich in die Futterschale setzte.  
59. 21.02.2020  
Ein Karabinerhaken hatte sich durch die Haut an ihrem Hals gebohrt. Oder wurde ihr diese Wunde auf grausame Weise zugeführt? Die Verletzung ist alt, die Haut verdickt, chronisch entzündet und in der Tiefe wuchert wildes Fleisch. Lasst uns nicht darüber nachdenken, seit wann und wie und warum... Sondern lieber darüber, dass jeder einzelne Tag im Einsatz ein Glückstag für die Tiere in unseren Einsatzgebieten darstellt.  
60. 20.02.2020  
Im falschen Land geboren

Man stelle sich diese beiden Schnuckelputze in einem Tierheim oder auf einer Pflegestelle in Deutschland vor... Ich bin mir sicher, dass die Telefonleitungen innerhalb kürzester Zeit heißlaufen würden und man sich vor lauter Interessenten, die die zwei Schätze gern kennenlernen würden, kaum retten könnte... Die Zuwendung von lieben Menschen, Welpenspielstunden, feinstes Hundefutter und Gesundheitschecks beim Tierarzt, all dies wäre eine…
 
Suchergebnisse 51 bis 60 von 296