Skip to main content

Ergebnisse

583 Treffer:
61. 15.06.2021  
Wohin man auch schaut in Rovinari und Umgebung: Hunde.
Zwei Wochen werden wir hier vor Ort wieder alles geben, um die Situation zu verbessern und so viele Tiere wie möglich zu kastrieren.
 
62. 14.06.2021  
Ein riesengroßes Dankeschön an unser tolles Team in Slatina! Die Arbeiter des dortigen Tierheims sind große klasse und erleichtern uns die Arbeit mit ihrer großen Hilfsbereitschaft und dem freundlichen Umgang mit Hund und Mensch sehr. Anstrengende Tage im Kampf gegen Sturzregen, Sturm und brütende Hitze haben wir gemeinsam gemeistert. Zufrieden können wir auf das Ergebnis von 625 Kastrationen (230 Hündinnen, 72 Rüden, 229 Katzen und 94 Kater) zurück blicken.
 
63. 13.06.2021  
12 Tage Kastrationsaktion auf Sal liegen hinter meiner frisch gebackenen Tierarztkollegin Julia und mir-nun bleibt noch das Aufräumen und Reinigen der Boxen. Bis zur letzten Minute auf der Insel werden die Aufräumarbeiten immer wieder durch Parienten unterbrochen,die noch schnell eine Behandlung, Beratung oder sogar noch schnell eine Kastration benötigen. Sogar ein Pferd behandeln wir noch am letzten Tag. In den 12 Tagen konnten wir 345 Tiere kastrieren, aufgeteilt in 118 Hündinnen, 100 Rüden,…  
64. 12.06.2021  
Was hat unser Team in Rumänien mit Eseln zu tun? Überraschend kreuzte sich unser Weg mit zwei Eseln in Not und so mussten wir recht spontan einen Plan zur Rettung dieser Eseln entwickeln. Inzwischen sind die beiden in Sicherheit und wir werden Ihnen zeitnah die ganze Geschichte erzählen.
 
65. "Voll Herz" - Folge 1: Siras  
Ich nehme also seinen schweren, kraftlosen Kopf in die Arme. Da fängt er an zu weinen. Große Tränen laufen aus seinen Augen. Ich habe schon davon gehört, dass Pferde weinen können, doch nie zuvor hatte ich es gesehen. Wir stehen gemeinsam da, irgendwo am Straßenrand, mitten in Rumänien und weinen.  
66. Zuhause gesucht - Juba  
Plötzlich war er da, ein kleiner, sehr hungriger lieber Kerl. Offensichtlich ausgesetzt und auf der Suche nach Anschluss, einer Futterquelle und Zuflucht. So schloss er sich einem Tierfreund an, der wiederum uns um Hilfe bat. Hier in Rumänien hat jeder, dem Tiere am Herzen liegen bereits zahlreiche Vierbeiner zu Hause und kaum mehr die Möglichkeit noch weitere hungrige Mäuler zu stopfen.

Wir suchen daher ein Zuhause für Juba. Er ist freundlich, aufgeschlossen und verträglich mit…
 
67. 09.06.2021  
Manch ein Patient in der Reihe der vielen, die auf die Kastration warten ist anders.
Manch einer sticht einem sofort ins Gesicht und immer wieder im Laufe des Tages treffen sich unsere Augen. Ihr Gesicht ist vernarbt, sie wirkt traurig und erschöpft.
Erst als wir sie schließlich aus der Box holen und in den OP bringen, wird ihr gesamter armseliger Zustand deutlich. Sie ist übersät von Narben und einige große Wunden sind erst wenige Tage alt, sehr tief und stark infiziert. Ein Knie…
 
68. 08.06.2021  
Ein kleines Update zu dem Welpen, den wir am Tag unserer Ankunft auf Sal mit Verdacht auf Parvovirus zwischen Tür und Angel behandelt haben. Sie hat es geschafft und ist fit und munter, wir konnten sie gestern schon kastrieren. Was genau sie für eine Erkrankung hatte,können wir nicht sagen. Für Parvo ging es ihr zu schnell besser.

Wir haben währen unserer Kastrationsaktion in den letzten zwei Wochen sehr viele Welpen mit Fieber, Durchfall und Erbrechen behandeln müssen. Einige…
 
69. 06.06.2021  
Rottweiler und Pitbulls gehören bei vielen jungen Männern auf Sal zum Statussymbol. Kastration? Fehlanzeige. Wie viele Welpen sie in ihrem Leben schon produziert hat, frage ich. Die Antwort: weit über 100. Ich bin froh, dass ich diesem Hund durch die Kastration ein „NL-new life“ schenken kann und wünsche mir von Herzen, dass sie noch einige unbeschwerte Jahre haben wird, in denen sie ihre Energie allein für ihren eigenen Körper verwenden kann.
 
70. 05.06.2021  
Heute morgen in Santa Maria auf der kapverdischen Insel Sal. Ich warte vor dem Gemeindebüro auf Einlass, als eine Gruppe von ca. 15 Hunden durch die Strassen zieht. Die Hündinnen mit riesigem Gesäuge.
Ich spreche einen der Hunde an, sofort kommen drei an und wollen mir auf den Schoß springen. Sie sind alle sehr freundlich.
Und es sind nicht die einzigen, weiter hinten in Santa Maria ist eine weitere Gruppe von mindestens 20 Hunden, die dringend kastriert werden muss.
 
Suchergebnisse 61 bis 70 von 583