Skip to main content

Ergebnisse

583 Treffer:
81. 29.05.2021  
Wir schätzen sie auf 5-6 Wochen, ein Händchen voll Katze. Normalerweise würde ich sie noch nicht operieren, da der Blutverlust bei dieser Operation recht hoch sein kann. Aber hier auf Sal - was habe ich für eine Wahl? Sie kann so nicht bis zum Herbst (unserer nächsten Kastrationsaktion) bleiben. Die Gefahr einer ins Hirn aufsteigenden Infektion wäre viel zu groß. Die große Kunst war zunächst einen Venenkatheter in das kleine Bein zu bekommen. Der Rest hing dann hauptsächlich von dieser kleinen…  
82. 28.05.2021  
Wir finden sie fast täglich und an jeder erdenklichen Körperstelle. Heute steckte ein Geschoss in einer Ohrmuschel fest. Letzte Woche entdeckte ich eine Schrotkugel in der Bauchhöhle einer Hündin, als ich nach der Gebärmutter griff. Als ich vor Kurzem ein ausgelaufenes Auge einer Katze untersuchte, steckte auch hier eine Kugel in der Augenhöhle. Was ist nur los mit den Menschen?  
83. 27.05.2021  
Gerade angekommen auf der Insel Sal. Nach 1,5 Jahren Abwesenheit gibt es viel zu tun - Medikamente und Equipment müssen sortiert werden, es muss einiges sauber gemacht werden. Morgen beginnt unsere zweiwöchige Kastrationsaktion.

Im Dezember letzten Jahres wurde gewaltsam in die Klinik eingebrochen und eine Menge gestohlen. Das große Chaos wurde zum Glück dank meiner lieben Freundin Susi schon beseitigt. Und nun platzt mitten in dieses Chaos ein kleiner Welpe herein.
 
84. 26.05.2021  
Hundekinder die hinter Gittern aufwachsen. Ein herzzerreißender Anblick in den zahllosen rumänischen Tierheimen, an den wir uns nie gewöhnen werden. Sie sollten Platz zum toben haben, die Möglichkeit bekommen die Welt zu erkunden, Kontakt zu Menschen und anderen Tieren haben. All dies benötigen sie, um zu psychisch und physisch gesunden Hunden heranzuwachsen. Diese kleinen Wesen in solch reizarmer, isolierter Weise gross werden zu lassen, ist im Grunde ein Verbrechen. Jede von uns kastrierte…  
85. Priesemut  
Wie kommt ein Hund zu solch einem Namen? Dies darf ihnen meine Kollegin Janina später erzählen.
Ich fange die Geschichte am Anfang an, da hatte er noch keinen Namen. Er hatte auch sonst nicht viel, einen winzigen Zwinger und eine nasse Palette, das war alles. Doch eins war er, er war definitiv der armseeligste Hund unter den 300 Hunden in diesem Tierheim. Sein Körper war in erbarmungswürdigem Zustand, jeder Knochen zeichnete sich ab und großteils war sein Körper kahl. Doch besonders…
 
86. 25.05.2021  
Zoe - Dein kleines Kämpferherz hat aufgehört zu schlagen. Grüße Deine vier Geschwister lieb von uns, auch sie haben den Kampf gegen das Parvovirus verloren. Vielleicht ist der Ort, an welchem ihr jetzt seid, ein friedlicherer und fairerer als hier. Ihr wolltet leben und die Welt entdecken. Wie gerne hätten wir euch dies ermöglicht. Eine Woche des Überlebenskampfes mit vielen Höhen und Tiefen liegt hinter uns. Als der letzte Atemzug euren kindlichen Körpern entweicht, entzieht es auch uns die…  
87. 24.05.2021  
Unsere, gemeinsam mit der „TierInsel Umut Evi e.V.“, durchgeführte Kastrationsaktion endete nach 11 erfolgreichen Operationstagen. 11 x 24 ereignisreiche Stunden, die vollgepackt mit körperlicher, physischer und psychischer Belastung waren. Körperlich und physisch, weil die Straßenhunde von Veria oft sehr große Herdenschutzmischlinge sind. Psychisch, weil wir mit einigen Situationen konfrontiert wurden, in welchen wir den Tieren nicht den gewünschten Start in ein besseres Leben geben konnten.…  
88. 23.05.2021  
Die beiden Junghunde Nia und Insa teilen das gleiche Schicksal: sie kamen auf Rumäniens Straßen zur Welt, mit keinerlei Perspektive auf ein schönes und behütetes Leben. Doch sie hatten das große Glück den richtigen Menschen über den Weg gelaufen zu sein. Sie bekamen ihr Ticket nach Deutschland und haben sich zu lustigen und einfach nur liebenswerten Wesen entwickelt.  
89. 22.05.2021  
Kein Einsatz ohne zahlreiche Notfälle. Die Tierfreunde der Umgebung sind froh eine Anlaufstelle zu haben, wenn sie verunfallte und schwer kranke Tiere finden. Dieser Hund wurde vor den Augen eines Tierschützers vom Auto erfasst und sehr weit über über die Straße geschleudert. In einer halsbrecherischen Aktion konnte er den Verkehr stoppen um sein Leben zu retten. Wir konnten seinen Zustand stabilisieren und kümmern uns nun um seine Verletzungen.
 
90. 18.05.2021  
Diese Woche haben sich wieder fünf Tonnen Spenden auf den Weg nach Rumänien gemacht. Vorwiegend Futter, aber auch andere Materialien, die rund um die Kastrationsaktionen benötigt werden, gingen auf die Reise. Vielen Dank an Beteiligten, die dies möglich gemacht haben!
 
Suchergebnisse 81 bis 90 von 583