Skip to main content Skip to page footer

Tagesbild 19.05.2023

Immer wieder kommen bei Kastrationsaktionen Fragen auf, die uns niemand beantworten kann. Diese Gebärmutter ist von einer Hündin, die vor wenigen Tagen Welpen geboren hat (der Größe der Gebärmutter zufolge). Die Geburt muß aller Anschein nach schwierig verlaufen sein, denn die Gebärmutter war an einem Horn komplett gerissen. Wer die großen Blutgefäße schon einmal gesehen hat weiß, dass sie Glück hatte, nicht daran verblutet zu sein.

Ein weiteres Rätsel ist allerdings, dass die Hündin keinerlei Milchproduktion zeigt - was ist mit ihren Welpen passiert? Der Größe der Gebärmutter und den Zitzen zufolge scheinen sie nie Milch getrunken zu haben. Wir werden es nie in Erfahrung bringen können. Die Tierschützer werden die dünne Mutterhündin mit gutem Futter aufpäppeln und ihr die Möglichkeit geben, wieder zu Kräften zu kommen.