Buddy sucht ein Zuhause

Wir lernten Buddy auf einem Spaziergang mit unseren Hunden kennen. Allein und verängstigt, inmitten von Olivenfeldern, trafen wir ihn an. Täglich machten wir uns von da an auf den Weg, um ihn mit Futter, Wasser und Streicheleinheiten zu versorgen. Wir fragten uns, warum er stets an diesem, für einen Hund sehr tristen Ort, ausharrte. Dann erzählte uns ein Bauer, dass Buddy schon viele Wochen da sei und er ihn mit Essensresten versorge, er aber nun müsse wegmüsse, da er Gemüse auf seinem Feld angepflanzt hätte.

Buddy freut sich sehr über menschliche Gesellschaft, genauso wie über Artgenossen und ist verschmust sowie anhänglich. Da er noch sehr jung ist, möchte und muss er noch viel lernen.
Wir wünschen uns für Buddy ein liebevolles Zuhause mit vielen kuschelnden Hände, aber auch eines, welches ihn körperlich und geistig auslastet.