Elitsa sucht ein Zuhause

Elitsa ("kleines Olivchen") ist eine kleine Jagdhündin. Sie war total abgemagert, hatte kahle Stellen im Fell, einen traurigen Blick - so lag sie eingerollt wie ein Häufchen Elend in ihrer Futterschüssel. Sie wollte nicht fressen, nicht spielen - gar nichts.
Wir machten Bluttests und sahen bei der Überprüfung der Reisekrankheiten, dass sie Leishmaniose positiv ist. Wir begannen mit der Therapie und Elitsa entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit prächtig. Nichts erinnert mehr an ihren Zustand, als wir sie kennenlernten.

Uns begegnen in Griechenland immer wieder Hunde, die sich leider mit Leishmaniose infiziert haben. Sollte einer unserer Schützlinge sich infiziert haben, stehen wir Ihnen bei einer Adoption stets zur Seite. Wir empfehlen, sobald der Patient gut eingestellt ist, alle 6 Monate Blutwerte zu überprüfen. Gerne stehen wir Ihnen ebenfalls beratend zur Verfügung.

Elitsa hat sich prächtig entwickelt und ist eine sehr aktive Hündin geworden.
Sie verträgt sich super mit Artgenossen und auch Katzen sind kein Problem.

Daher suchen wir für sie ein Haus mit eingezäuntem Garten, gerne als Zweithund.