Fenno sucht ein Zuhause

Fenno ist ein liebenswerter Rüde, eher ruhig und meistens gelassen als stürmisch und draufgängerisch, der Ende Mai aus einem rumänischen Tierheim auf seine Pflegestelle nach Deutschland gekommen ist.

Zu dem Zeitpunkt war Fenno gezeichnet von seinem bisherigen Leben. Die kahlen Stellen am Hals erzählten von Jahren an der Kette. Verkrustetes Fell am ganzen Körper und sein ausgezehrter Zustand ließen vieles erahnen. Er war in einem der zahllosen Tierheime gelandet, in denen wegen Überfüllung sehr schwierige Zustände herrschten. Es war nicht einfach für Fenno sich dort in der Gruppe zu behaupten. So begegneten wir ihm und seine Augen sprachen Bände: Hol mich hier raus!

Inzwischen wurde er auf seiner Pflegestelle aufgepäppelt. Er hat zugenommen, sein Fell glänzt jetzt, und seine Muskulatur und seine Kondition werden allmählich besser.

Fenno liebt es in der Natur unterwegs zu sein, ausgiebig zu schnüffeln. Dabei achtet er beim Gassi gehen immer sehr auf seine Menschen; er ist sehr folgsam und anhänglich. Ein superschneller Sportler ist er nicht; aber mittlerweile wurde aus seinem anfangs gemächlich schleppendem Gang ein angenehm zügiges Tempo, sodass gemeinsames Gassigehen Mensch und Hund Freude bereitet. Bei der Futtersuche im Gras ist er mit Feuereifer dabei und hat sichtlich Spaß. Bestimmt würde es ihm großes Vergnügen bereiten, seine gute Nase gezielt einzusetzen.

Zuhause benimmt Fenno sich tadellos, hat sich schnell in die Alltagsabläufe im Haushalt eingefügt. Er fährt gerne im Auto mit und freut sich, Neues erkunden zu dürfen.
Fenno ist sehr menschenbezogen und anhänglich, zudem lernwillig und intelligent. Es würde ihm sicherlich viel Spaß machen, mit seinen Menschen weiter die Grunderziehung auszubauen und auch Tricks zu erlernen.

In manchen Kennenlernsituationen, besonders mit Männern, reagiert Fenno noch unsicher. Gibt man ihm die Gelegenheit für ein vorsichtiges Kennenlernen, ist nach ein paar Minuten alles in Ordnung. Deshalb suchen wir für Fenno Menschen, die bestenfalls schon etwas Hundeerfahrung mitbringen.

Fenno mag Kinder und lässt sich gerne von ihnen streicheln oder zum Spielen auffordern. Wegen seiner gelegentlichen Fehleinschätzung von Situationen als bedrohlich sollten Kinder im Haus allerdings schon etwas älter sein.

Das Allerwichtigste für Fenno ist es in der Nähe seiner Menschen zu sein und gemeinsam etwas zu erleben. Fenno hat vieles nachzuholen und weiß das Leben mit liebevollen Menschen sehr zu schätzen.