Finn sucht ein Zuhause

Finn wurde in Rumänien bereits als Welpe angefahren und kam so in die Hände einer Tierfreundin, die sich um viele Hunde kümmert. Dort verbrachte er seine ersten Lebensjahre. Da sein Hinterbein nach dem Unfall verkürzt blieb, waren seine Vermittlungschancen nicht die besten. Wir lernten Finn kennen und sofort stand der Entschluss fest: Wir wollen Finn ins rechte Licht rücken! Denn Finn ist ein Traumhund, optisch und charakterlich! Er macht sich inzwischen sehr gut auf seiner Pflegestelle, ist verträglich mit anderen Hunden und mag Kinder sehr gerne.
Leider wurde sein gebrochenes Bein damals nicht optimal versorgt, so dass wir Finn hier in Deutschland erneut operieren müssen, um ihm ein schmerzfreies Leben zu ermöglichen. Dies wird noch über uns geregelt.
Wir hoffen für diesen tollen Hund ein ebenso tolles Zuhause zu finden, auch wenn er immer etwas hinken wird. Dies sollte schließlich kein Hinderungsgrund für eine glückliche Mensch- Hund- Freundschaft sein!