William sucht ein Zuhause

Wenige Tage nach den Coronas, mitten im griechischen Corona-Lockdown wurden die beiden Kater gefunden. Wieder ein Mülltonnenfund und wieder so jung, dass man sie von Hand aufziehen musste. Bei einem der Brüder war es anfangs völlig ungewiss, ob er es schaffen würde. So wurde er erst später auf Harry getauft. Passend zu seinem Bruder William.

William ist ein wunderschöner, schwarz-weißer Kater. Liebevoll und verschmust bei seinen Menschen, versteht er sich meistens mit den Katzen und Kitten im Rudel auf der Pflegestelle. Wenn er jedoch keine Lust hat - oder hungrig ist - wird er gerne auch mal grummelig, dominant und erklärt den anderen, dass sie ihn in Ruhe lassen sollen. Ein echter Kater eben. Dabei aber nie aggressiv und so, dass er nicht trotzdem mit allen im Rudel auch kuscheln würde.

Lustig ist, wenn er sich dabei größer fühlt als die großen Kater und die sich entspannt auf den kleinen Kater setzen um ihn wieder zu beruhigen.

William liebt seinen Bruder, kuschelt aber, wie dieser, auch mit allen anderen Kitten und Katzen auf der Pflegestelle. Gesellschaft braucht er, denn er spielt unglaublich gern mit den anderen Fellnasen.

Wenn sich für William die Gelegenheit bietet, versucht er aus der Tür in den Garten zu huschen. Ihn drängt es darauf die Welt vor dem Fenster zu entdecken und er freut sich auf ein Zuhause mit Garten und Freigang.