logo_tap_blau



0 Operationen 2015

0 Operationen 2014
arche_logo_blau

Warum zwei Logos? Wir in zehn Sätzen Kontakt Spenden FAQ Facebook

Maila

Wissen Sie, was passiert, wenn man an einem Bein oder Arm die Haut ringsum einschneidet und abzieht? Es stirbt nicht ab, aber der Lymphabfluss wird unterbrochen. Die Gliedmasse schwillt ins Unermessliche an. Der Druck verursacht ungeheure Schmerzen. In diesem Zustand kam Maila zu uns. Wodurch sie sich diese Verletzung zugezogen hat, wissen wir nicht.

Dass sie zu uns kam, rettete ihr das Leben. Der ringförmige Schnitt in der Haut war bereits schwer entzündet, die Haut auf einer Breite von mehreren Zentimetern abgestorben und nicht mehr vorhanden.

mehr lesen


Ganz nebenbei

Das Telefon klingelt. Eine Tierschützerin, die auf der Insel einige Zwinger hat und dort Hunde hält, ruft an. Wir kennen sie. Über die Zustände, über ihre vielversprechenden Phrasen, wann sich was bei ihr ändern wird, die dürren Hunde... verhängen wir das große Schweigen. Viele Welpen sterben dort, da sie an diesem Ort mit Infektionen in Kontakt kommen, die ihr kleines Immunsystem in die Knie zwingen und ihnen keine Chance lassen.

mehr lesen

Neuigkeiten

26.08 | Diese Woche neu und lesenswert: Ein Einsatzbericht aus unserem neuen Türkei-Projekt und ein Bericht über die Sinnlosigkeit von Tierheimen im Auslandstierschutz. Ausserdem neue Vermittlungstiere und natürlich neue Beiträge in der Pupille.
Wer immer informiert sein will, abonniert unseren Newsletter.
In unserem Newsblog finden Sie alle Artikel chronologisch sortiert.


Futterbrücke - Abrechnung

Liebe Tierfreunde!
Wir bitten um Entschuldigung, dass die letzte Futterbrückenabrechung ein bisschen länger gedauert hat, als gewohnt. Aber die Aufgaben auf Kreta und in Rumänien erfordern zurzeit unsere ganze Konzentration. Dafür haben wir aber auch ein gute Nachricht zu überbringen.

Der letzte Transport von A bis Z hat € 5913,66 gekostet. Darin sind enthalten: die Lagermiete, die Transporte innerhalb von Deutschland, der Transport nach Kreta. Eingenommen habe wir die unglaubliche Summe von € 8577,-.

Das hat mehrere Gründe:
Zum Einen hat in diesem Jahr (leider) erst ein Transport stattfinden können. Zum Anderen haben Sie, liebe Tierfreunde, mit einer großen Resonanz auf unseren “Hunger-Flyer” reagiert. Dies führt zu einem Überschuss von € 2663,34, die wir für den kommenden Transport zur Seite legen.

Sobald die Futtermengen für den nächsten Transport zusammengekommen sind, melden wir uns bei Ihnen. Ab dann sammeln wir erneut. Sollten Sie irgendeinen Kontakt zu Futterspenden haben, melden Sie sich bitte bei uns. Und wenn Sie zufälligerweise ein gut ausgestattetes Lager im Süddeutschen Raum besitzen, dürfen Sie uns auch gerne kontaktieren. Im Namen all unserer Partner und deren Tiere sagen wir Ihnen ein ganz großes Dankeschön!
Der Vorstand.


Salt and Pepper

Eine herzzerreißende Geschichte gibt es nicht von den beiden kleinen schwarz-weißen Fellbündeln, die das Einzugsgeschenk in unsere neue ?Intensivstation? sein sollten. Somit hatten sie schon wieder kein Glück in ihrem jungen Leben.

Sie wurden im Sternzeichen des Stiers geboren, Aszendent Skorpion. Es war kurz nach Mitternacht. Der Vater war bei der Geburt nicht anwesend, nur die Mutter und die hatte keine Lust auf saugende, schreiende Babys...

So ähnlich könnten wir uns ihre Geschichte schönreden, wenn wir nicht ziemlich sicher wären, dass nicht irgendwelche Menschenhände da im Spiel gewesen wären. Menschenhände, die die Zukunft dieser Zwerge zwar nicht vollständig auslöschen wollten, aber doch zumindest von Verantwortung für Tiere noch nicht allzu viel gehört hatten. So maute es herzzerreißend aus der Tüte und wir werden jeden Tag beten, dass das nicht die Regel wird.

mehr lesen

  • Salt and Pepper
  • Salt and Pepper
  • Salt and Pepper
  • Salt and Pepper
  • Salt and Pepper

Enez Mai 2015

Wir werden nicht selten mit stark misshandelten Tieren konfrontiert oder sehen Hunde, die extreme Angst vor "ihrem Besitzer" haben. Panik erfüllt ihre Blicke, die weit aufgerissenen Pupillen spiegeln die durchlittenen Ängste wieder.Dr. Melanie Stehle
  • Enez Mai 2015
  • Enez Mai 2015
  • Enez Mai 2015
  • Enez Mai 2015
  • Enez Mai 2015
  • Enez Mai 2015

Gedankenverloren blicke ich aus dem Fenster und beobachte die vorbeirauschenden Felder. Die Ähren des Weizens bewegen sich sanft im Wind und recken sich in sattem, saftigem Grün der Sonne entgegen. Immer wieder sehen wir in der Ferne Kuhherden mit Kälbern, in welchen die Jungtiere friedlich neben ihren Mutterkühen in gemütlichem Gang wie Nomaden über die Wiesen ziehen. Weit und breit keinen Zaun, der das Leben dieser Tiere eingrenzt. Die Bauern begleiten das grasende Vieh über die Felder - was für ein schöner, friedlicher Anblick, ein Leben, das Nutztiere in Deutschland in dieser Form nicht erleben dürfen. Umso mehr freue ich mich, hier diese vermeintlich fortschrittliche Form der Tierhaltung nicht zu entdecken. Auf der Fahrt durch das Land begegnen uns immer wieder die Klüfte zwischen Fortschritt und alter Kultur, zwischen westlichem Denken und herkömmlicher Tradition.

mehr lesen

Weitere Berichte

Slatina Juli 2015 02.08.2015

Slatina Juli 2015Südrumänien zeichnet sich durch eine besonders hohe Dichte an Straßenhunden aus. Dies liegt hauptsächlich an den wesentlich wärmen Temperaturen als im Norden des Landes. Jeder der sich hier zum ersten Mal entlang der Hauptverkehrswege bewegt, ist schockiert über die große Anzahl ...mehr lesen


Agios Nikolaos Juli 2015 - aus der Sicht der Helferin 25.07.2015

Agios Nikolaos Juli 2015 - aus der Sicht der HelferinWährend meiner Ausbildungszeit zur Tiermedizinischen Fachangestellten in Deutschland bin ich schon oft Tieren, insbesondere Hunden, begegnet, welche irgendwo im Ausland auf der Straße gelebt haben und von Tierschützern nach Deutschland gebracht und dort vermittelt wurden. Oftmals sah ich mich ...mehr lesen


Suceava Juni 2015 22.06.2015

Suceava Juni 2015Die Lage in Suceava bleibt ungewiss. Es wird zu weiteren Verhandlungen zwischen Stadt und Tierschutzverein kommen. Doch die Fronten sind verhärtet und es scheint unmöglich alle Interessen zu vereinen. Zwischen den Fronten stehen die unschuldigen Hunde, die ohne es zu ahnen ein wichtiges ...mehr lesen


Zuhause gesucht hier finden sie alle Vermittlungstiere

Katzenkinder

Katzenkinder

Sehen Sie mal, wie aufgeweckt und fröhlich die Katzenkinder ihre Pflegestelle inspizieren. Sie haben sich gut ...
mehr lesen

Salt and Pepper

Salt and Pepper

Eine herzzerreißende Geschichte gibt es nicht von den beiden kleinen schwarz-weißen Fellbündeln, die das ...
mehr lesen

Spooky

Spooky

Spooky ist eine kleine Frohnatur, aufgeweckt und fröhlich marschiert er durch die Welt, das kleine Schwänzchen ist ...
mehr lesen

Finya

Finya

Finya kam Anfang 2013 total abgemagert zu uns. Nach liebevoller Pflege und gutem Futter, enwickelte sie sich zu einer ...
mehr lesen