Skip to main content Skip to page footer

Auf den Kapverden werden uns oft ganz kleine Welpen gebracht, die irgendwo auf der Straße gefunden wurden. Sie bekommen von uns eine Floh- und Wurmbehandlung und dann können wir nur hoffen, dass sich jemand (wie die Dame auf dem Foto) ihrer annimmt, damit sie eine Chance haben, zu überleben.

mehr lesen

Dante Mull begleitet den Einsatz auf der kapverdischen Insel Brava filmerisch. Seinen Sie gespannt, was er mitbringen wird. Hier ist er im Gespräch mit Dr. Herwig Zach, dem Leiter der Kampagne, und mit Julia Gruhn, Tierärztin des Tierärztepools.

mehr lesen

Ziemlich symbolisch wurden diese Welpen während unserer Kastrationsaktion in Agnita direkt vor dem Rathaus ausgesetzt.

Auf dem Nachhauseweg liefen uns die beide Plüschbärchen nach. Es handelt sich wieder einmal um einen Fall, wo von den umliegenden Dörfern Hunde in die Stadt gebracht und dort zurückgelassen werden. Im nächsten Jahr ist eine große Kastrationsaktion in verschiedenen der umliegenden Dörfer geplant.

mehr lesen

Die Boxen sind leer, die Fallen gesäubert, alle Katzen sind wieder in die Freiheit entlassen worden. Fast 1500 Tiere haben wir in den letzten sechs Wochen auf Kreta kastriert, davon über 1200 Katzen. Es waren anstrengende Wochen, doch die Gewissheit, so viel Elend verhindert zu haben, ist es wert. Vielen Dank an meine fleißigen Helferinnen, die die langen Tage tapfer mit mir durchgestanden haben und an alle Tierschützer, die so unermüdlich Katzen und Hunde gebracht haben. Nun geht es für mich nach einer kurzen Pause in den wohlverdienten „Urlaub“ auf den Kapverden, wo wir eine knapp dreiwöchige Kastrationsaktion auf der Insel Sal durchführen werden. Eure Marga

mehr lesen

Tagelang backte, bastelte und dekorierte unser Bodensee-Trupp, damit pünktlich zum 1. Advent der Arche-Weihnachtsmarkt stattfinden konnte. Eine großartige Summe konnte so für die Notfellchen des Tierärztepool eingenommen werden. Danke an alle, die daran beteiligt waren!

mehr lesen

Solch heftige Bilder bekommen wir glücklicherweise nur selten zu Gesicht, sie machen auch uns jedes Mal fassungslos. Hier hat der Krebs in seiner schlimmsten Form zugeschlagen, verursacht durch die hohe Sonneneinstrahlung auf der weißen Nase der Katze. Selbstverständlich wurde diese kleine Maus von ihrem Leiden erlöst.

mehr lesen

Unser Tag endet ja meist spät - doch was tun, wenn wir mal früh Feierabend haben? In die Stadt gehen und ein Feierabendbierchen trinken? Ach nein, wir gehen lieber die Katzen in der Nachbarschaft unserer Unterkunft fangen. Die meisten hier haben schon einen Ohrcut, an dem wir erkennen, dass sie bereits kastriert sind. Zwei Katzen und zwei Kater konnten wir aber noch einfangen, sie werden morgen operiert.

 

mehr lesen

Schon kastriert, oder doch noch nicht?

Normalerweise sagen uns die Katzen schon aus der Ferne, anhand eines kleinen ausgeschnittenen Dreiecks im Ohr, ob sie schon mal an einer Kastrations-Aktion teilgenommen haben oder nicht.

Ab und zu aber kommen aber z.B. wilde Kater vorbei, die ganz ähnlich aussehende Zacken in Balzkämpfen gelassen haben.

Um solche nicht unnötig in Narkose zu legen, geben wir uns dann auf ganz unösterliche Eiersuche :)

mehr lesen

Beim Einfangen der Katzen fiel uns eine bereits kastrierte, sehr zutrauliche Katze auf. Sie hat eine Augenentzündung, wahrscheinlich verursacht durch die Sonne auf der empfindlichen, weißen Haut, die das Auge umgibt. Solange wir hier sind, werden wir sie mit Augentropfen versorgen und hoffen, dass das ausreicht, um die Entzündung zum Abklingen zu bringen.

 

mehr lesen

Schon die zweite Katze in kurzer Zeit, die solch heftige Verletzung an den Pfoten zeigt. Durch die ständige Belastung und durch die generell schlechte Durchblutung der Ballen ist eine Selbstheilung hier ausgeschlossen. Einer der beiden Kater sitzt bei uns im NLR und wird nach chirurgischem Verschluss des Ballens mit Verbänden und Medikamenten versorgt, bis die Wunde verheilt. Der zweite ist wild, wird aber von einer Tierschützerin solange betreut, bis sicher ist, dass die Naht hält und der Ballen verheilt ist.

mehr lesen