Skip to main content Skip to page footer

Spenden für OP-Kosten - Ana

Mit einem Alter von acht Monaten entdeckten wir Ana, ein Hundemädchen mit einer schweren Missbildung der Hinterbeine, in Rumänien. Trotz ihrer kritischen Lage und einer erfolglosen Operation vor Ort, sahen wir in ihren Augen einen unerschütterlichen Lebenswillen. Unsere Entscheidung, ihr zu helfen, stand fest. Ana musste nach Deutschland gebracht werden, wo spezialisierte medizinische Versorgung auf sie wartete.

In Deutschland angekommen, haben wir für Ana nicht nur eine vorübergehende Pflegestelle, sondern auch eine Klinik gefunden, die sich der Herausforderung ihrer komplizierten Operation stellte. Der erste operative Eingriff war ein Erfolg, doch vor uns liegt noch ein langer Weg: Eine weitere Operation ist notwendig, um Ana ein vollständig schmerzfreies Leben zu ermöglichen.

Mehr lesen


Mission Kastration -
Wir haben die Lösung:
137060 Operationen seit 01.01.2014

Tagesbilder

aktuelle Einblicke in unsere Projekte

Wenn sie unseren aktuellen “Im Einsatz” gelesen haben, dann kennen Sie Bella. Die Kolleginnen haben sie im Januar aus einem Tierheim mitgenommen, denn Bella hatte einen akuten Leishmanioseschub. Ob sie überleben würde, stand in den Sternen. Einen Monat lang bekam sie starke Medikamente bei uns im NLR, unter denen es ihr gar nicht gut ging-die aber überlebenswichtig waren. Was danach aus Bella geworden ist? Sehen Sie selbst…

 

mehr lesen

Immer wieder haben wir es in Südrumänien mit Tieren zu tun, die in Schlingfallen geraten. Ob um den Hals, den Bauch oder das Bein, der Draht zieht sich unerbittlich immer weiter zu und schneidet tiefer und tiefer ein. Den Tieren gelingt es zwar teilweise sich loszureißen, den eingewachsenen Draht werden sie aber ohne Hilfe nicht los. Diese Hündin lief schon sehr lange mit diesem Draht herum, ehe wir ihr helfen konnten. Leider kam unsere Hilfe sehr spät und das Bein wird nicht wieder funktionsfähig sein. Das stellen dieser Fallen ist hier zwar verboten, kommt aber immer noch häufig vor.

 

mehr lesen

Auf Kreta haben wir eine neue Klinik dazugewonnen. In der Gemeinde von Hora Sfakion im Süden der Insel dürfen wir nun auch offiziell kastrieren. In den ersten Tagen wurden unter anderem Katzen aus den Orten Loutro und Agia Roumeli gebracht, die nur mit dem Schiff erreichbar sind. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit der Gemeinde vor Ort und hoffen, dass bald weitere Gemeinden diesem guten Beispiel folgen werden.

 

mehr lesen

Kreta Februar 2024

Nach meinem Aufenthalt auf Kreta im letzten Sommer stand für mich fest, dass ich auch in diesem Jahr wieder dabei sein werde. Im Februar war es dann soweit. Als sich das Tor zum New Life Resort öffnete, war es schon fast so, wie Zuhause ankommen.…

Aktuelles

Verfolgen Sie unsere Arbeit hautnah!

Milchkühe

Man muss also nicht bis nach Süd- oder Osteuropa fahren, um Tierleid zu finden, dies hier ist Deutschland. Dieses Leid ist hier direkt vor unserer Haustüre. Lediglich durch eine Stalltüre versteckt vor uns.

Veria Hundehütten 2024

Die Hundehütten sind da :-). Ilias und sein Team haben umgehend damit begonnen, die Hütten aufzubauen. Leider gab es auch in Griechenland Streiks und Lieferengpässe, weshalb die Hütten erst ab jetzt zur Verfügung stehen. Alle Hütten werden mit Stroh…

Miba

Wir wurden während einer Kastrationsaktion auf das Schicksal der beiden Welpen Miba und Miko aufmerksam. Die beiden waren von einem sehr tierlieben Mädchen gefunden worden, dieses konnte den beiden aber keine artgerechte Unterbringung und Versorgung…

Kreta im Dezember - jeden Tag ein neuer Rekord

Ob ich vor dem Jahreswechsel noch einmal Zeit für einen Einsatz auf Kreta habe, wurde ich irgendwann in den Spätsommermonaten von Melanie gefragt, es gäbe eine kleine "Versorgungslücke" und die Anfragen seien enorm. Tatsächlich fand ich in meinem…

Ahimsa - ein Nachruf

Sie hat sich einfach so davon gemacht. Klammheimlich hat sie ihre Augen für immer geschlossen. Ohne jede Vorwarnung. Ein großer Schock für uns, sie am Morgen des 06.01. tot aufzufinden. Und ein noch größerer Schock für Santosha, ihren treuen Freund.…

Rumänien - Perspektivwechsel

Seit zwei Tagen bin ich aus einem einwöchigen Rumänien-Einsatz zusammen mit unserer Tierärztin Nina Schöllhorn zurück. Seit zwei Tagen versuche ich mich im Alltag wieder zurecht zu finden. Es fällt mir sehr schwer, in dieser „anderen Realität“ in…

Talos

Ich kann ohne Übertreibung sagen, dass Talos mit seinem diplomatischen und freundlichen Talent ängstlichen Menschen ihre Angst nimmt, damit Vorurteile beseitigt und Perspektiven eröffnet.

Floki

Lieber Floki, als du damals zu uns in den Klinikraum auf den Kapverden kamst, war sich keiner sicher, ob du je wieder laufen können würdest. Deine Vorderbeine waren durch einen schrecklichen Unfall bis auf den Knochen verletzt. Die Wunden sahen so…

Auf zu neuen Ufern

Der Archipel der Kapverden umfasst neun bewohnte Inseln im atlantischen Ozean, von denen jede auf ihre Weise einzigartig ist. Schwarzes Vulkangestein, weiße Sandstrände, grün leuchtende Hänge und das strahlende Blau des Meeres in all seinen…

Intuition

Intuition ist laut Definition eine unbewusst ablaufende Art der Entscheidungsfindung. Intuitiv entscheidet man meist spontan und automatisch. Man hat plötzlich eine „Eingebung“ oder manchmal auch einfach nur „so ein Gefühl“. Für überwiegend rational…

Mio - die verlorenen Seelen

Mein Handy vibriert. Mich erreicht eine Nachricht von Tierärztin Nina Schöllhorn aus Rumänien. Kommentarlos sendet sie ein Video. Ich öffne es und sehe einen Husky, der in seinem tristen Zwinger seine Kreise dreht. Immer und immer wieder läuft er…

25 Jahre

Die Hunderudel am Strand von Rethymno sucht man vergebens. Überhaupt sind Straßenhunde in gewissen Regionen auf Kreta selten anzutreffen. Dass ich mal so etwas schreibe, hätte ich vor 25 Jahren nie gedacht. Zwar nimmt die Katzenpopulation zu, wenn…

Frau Hermalinde S.

Hallo Frau Hermalinde S.! Nett, dass Sie mich eingeladen haben. Ich sitze in Ihrem großen Haus in dem wunderschönen Wohnzimmer mit Blick auf den leider sehr verwilderten Vorgarten. Vor drei Jahren wurde hier zum letzten Mal der Rasen gemäht. Aber…

Veria Hundehütten 2023

Veria, eine Stadt in Nordgriechenland, liegt am Fuße der Berge. Die Winter in dieser Region sind bekannt für ihre extremen Kältebedingungen. In Veria gibt es ein Tierheim, in dem etwa 40 Hunde frei herumlaufen dürfen. Bedauerlicherweise verfügen…

Hurra, meine Genehmigung ist da!

„Wie viele Tiere können wir dir und deinem Team pro Tag zur Kastration bringen?“ - nun ist es also so weit, dass mir diese Frage gestellt wird!

Veria - packen wir's an!

Im Mai 2021 bin ich das erste Mal im Rahmen einer Kastrationsaktion in Veria. Die Zustände im öffentlichen Tierheim sind grauenvoll. Verdreckte Zwinger, wenig Futter, abgestandenes Wasser und viele sichtbar kranke, verwahrloste und abgemagerte Hunde.…

Rumänien - Strada 1_Decembrie

Das ist der Name der Straße, durch die ich gerade mit meinen beiden Hunden spaziere. Wir sind in Bals und haben eine neue Unterkunft bezogen für unsere aktuelle Kastrationsaktion, da wir unsere bisherige leider nicht mehr nutzen können. Ich erinnere…

Tagträume

Die warme Sonne strahlt durch das Fenster direkt in mein Gesicht. Seit Tagen wird Deutschland von einer enormen Hitzewelle geplagt. Die meisten machen das einzig Richtige und verbringen ihre freie Zeit an irgendeinem Badesee oder essen Eis. Ich…

Die Einbahnstraße

Hallelujah — nach drei Jahren Bearbeitungszeit trudelte zum Jahreswechsel meine griechische Arbeitserlaubnis und somit das GO für die Projekte in Griechenland ein. Große Freude, Neugier und Reiselust mischten sich mit Tatendrang und ruckzuck stand…

Ändert sich die Einstellung?

“Nach fünfzig oder einhundert Jahren würde ich gerne eine Antwort auf die Frage erhalten, ob meine Liebe und mein Engagement unsere Welt zum Guten hin verändert haben und in der Zwischenzeit gebraucht wurden.“ Nikiforos Vrettakos

Heraklions Hinterbeine

Im Tierheim von Heraklion kann, seit ich dort im Frühjahr dieses Jahres meine Arbeit aufgenommen habe, eindeutig eine erhöhte Konzentration gebrochener Oberschenkel festgestellt werden! Ob sich dieser Trend auf die Straßen Heraklions extrapolieren…

Larisa - Katzenschnupfen

Da sitze ich nun nach sieben Operationstagen auf dem Boden meines Hotelzimmers. Vor mir ein kleines Wesen mit vielleicht gerade einmal 500 Gramm Körpergewicht. Wir sehen uns gegenseitig an. Sehen ist ein weit gefasster Begriff, denn meiner kleinen…

Halte Dein Herz gut fest

“Daran gewöhnt man sich”. Ein Satz, den ich mich zu unserer Praktikantin Sarah im aktuellen Rumänien Einsatz immer wieder sagen höre. Wir gehen durch eines der unzähligen Tierheime hier. Sehen die vielen Hunde am provisorischen Gitter hin und her…

Ausbildung - Investition in die Zukunft

Nachdenklich sitze ich am Teich und beobachte die friedliche Natur mit all ihren fliegenden Libellen und den neugierigen Goldfischen im Wasser. Die wärmenden Sonnenstrahlen des Spätsommers vollenden diese Idylle und es ist der perfekte Ort, um meine…

Projektinfo Nordgriechenland

Es ist noch kein Jahr her, als wir von der nordgriechischen Gemeinde „Kozani“, ca 150 km westlich von Thessaloniki, gefragt wurden, ob der Tierärztepool nicht auch hier die Straßentiere kastrieren könnte. Seitdem fanden sieben Einsätze statt und 357…

Kozani - Einsatzbericht Frühjahr 2023

Ich sitze im Flieger auf dem Weg zu meinem zweiten Einsatz. Gleich zwei Einsatzorte dieses Mal. Zuerst geht es nach Nordgriechenland, um Antonia zu unterstützen, dann weiter nach Kreta zu Marga und Valentina. Ich bin sehr aufgeregt und auch ein wenig…

Kozani

Kozani. Die Stadt kennen Sie nicht? Na dann wollen wir das mal ändern. Fange ich den Bericht von hinten an, dann sitzen wir in einem netten Restaurant. Links neben mir der Bürgermeister, daneben der Vizebürgermeister, und noch einen Stuhl weiter…

Larisa - Sommer 2023

01.30 Uhr, der Wecker klingelt - heute geht es los, nach Ewigkeiten mal wieder fliegen, neue Menschen treffen und ein neues Land kennenlernen. Ein Land mit vielen tausenden Straßentieren. Ich kannte niemanden vom Team. Zwar hatte ich mit Doris…

Kreta - Juli 2023

Wie die meisten bin ich Tierärztin geworden, weil ich Tieren helfen wollte. Nach meinem Studium arbeitete ich in einer Kleintierpraxis. Natürlich habe ich dort viele Tiere behandelt, aber mir reichte das nicht. Diese Tiere hatten zu 99 % ein gutes…

Bals - Gemeinsam

Zu Beginn unserer Tätigkeit in Bals vor 14 Jahren war es mühsam, die Menschen von der Notwendigkeit der Kastration zu überzeugen und wir rannten oft im wahrsten Sinne des Wortes den Tieren selbst hinterher, um die OP- Tage mit ausreichend vielen…

Katzenkinder - geboren auf der Straße

Katzenkinder - geboren auf der Straße Sie warteten ungeduldig auf ihre geliebte Mama. „Geliebt“ ist vielleicht bei Katzenkindern das falsche Wort, wer aber schon einmal das Glück hatte, zu beobachten, wie zärtlich eine Tiermutter mit ihren Kleinen…

Kozani - Mathilda´s Geschichte

Mathildas´s Geschichte ist eine traurige, aber leider keine besondere. Schicksale wie das ihre wiederholen sich immer und überall. Wir Tierschützer wissen nur zu genau, dass es in den Frühlingsmonaten, also den starken „Reproduktionswochen“, täglich…

Janko - Ein Nachruf

Zum Gedenken. Es gibt besondere Katzen und es gibt Janko.  Janko, mein wunderschöner braver, schlauer, aber geschundener Kater mit dem besonderen Gesicht. Er wollte leben und weiter glücklich sein, aber seine Organe spielten am Ende nicht mehr…

Mirabella

Mirabella Über manche Dinge schreibt es sich nicht so einfach. Doch vielleicht sind es gerade diese Dinge, die wichtig sind auszusprechen. Auch wenn es vielleicht nur darum geht, etwas Gewicht von der eigenen Seele zu nehmen. Mirabella sah ich…

Rumänien - von Schafen und Hunden

Menschenleere Gegenden, sanfte Hügel, traumhafte Wolkenhimmel, urtümliche Idylle, das ist es, was viele von uns mit Rumänien verbinden und tatsächlich ist dies auch eines der Gesichter dieses Landes. Was wunderschön in dieses Bild passt, sind die…

Unsere Projektländer

Griechenland

In Griechenland arbeiten wir seit 23 Jahren in einer Vielzahl von Projekten

Rumänien

Seit 2009 sind wir mit unserer Arbeit in Rumänien präsent.

Kapverden

Auf den Kapverden fand der erste Einsatz im Jahr 2005 statt. Seitdem haben wir die Inseln nicht mehr verlassen.

Deutschland


Zuhause gesucht

Diese und viele weitere Tiere suchen ein Zuhause

Zuhause gesucht - Shana

Shana fanden wir auf unserem Weg zum Einsatzort am Straßenrand. Mit dickem Wurmbauch, abgemagert und hungrig irrte sie umher und hatte keine Ahnung von den Gefahren des Straßenverkehrs. Inzwischen ist aus Shana ein prächtiges Hundekind geworden. Sie…

Zuhause gesucht - Kiki

Unser Dreibein Kiki ist leider zum zweiten Mal zum Notfall geworden. Wir hatten Kiki vor einem Jahr schwerst verletzt und fast verhungert bei uns in Rumänien aufgenommen. Tagelang bangten wir um ihr Leben. Die Kleine war stark und kämpfte. Wir…

Zuhause gesucht - Hiiri

Die kleine Hiiri stammt aus Rumänien. Sie lebte viele Jahre auf der Straße und wurde dort von einem Tierschützer versorgt. Immer waren andere Hunde dringender und die nette Hiiri bekam nie einen Platz im Transporter nach Deutschland. Bis sie eines…

Zuhause gesucht - Lovegood

Lovegood stammt ursprünglich aus Rumänien. Anfang des Jahres ist sie von dort aus nach Deutschland in ihre Pflegestelle in der Nähe von Köln gereist. Menschen gegenüber zeigt sie sich generell interessiert und aufgeschlossen. Zu Beginn ist sie…

Zuhause gesucht - Jiancu

Jiancu fanden wir in einer der typischen Parkbuchten entlang der rumänischen Fernstraßen. Es gehört traurigerweise fast schon zum Alltag, dort ausgesetzte Hunde zu finden. Der kleine Kerl hat seine Chance genutzt und sich zu einem prächtigen Welpen…

Zuhause gesucht - Minjoc

Eines Morgens saß sie plötzlich vor dem städtischen Tierheim unseres aktuellen Einsatzortes. Offensichtlich war sie ausgesetzt worden. Dementsprechend verunsichert versteckte sie sich unter einem Bagger und tagelang war es nicht möglich sie…


Aus dem Archiv

Der Berber

Es gab eine Zeit, da war ich jung und hübsch. Ich strotzte vor Kraft, konnte mich gut bewegen, rennen, spielen, springen und toben. An diese Zeit, kann ich mich noch sehr gut erinnern. Sie war in den Jahren danach mein ständiger Begleiter in der…

Fata - April 2017

Sie tut ihre Aufgabe, so wie jeden Tag. Sie zieht mit den Schafen und dem Schäfer über die Felder, so wie ihr ganzes Leben schon. Es sind mehrere Hunde, die diese Aufgabe gemeinsam ausführen. Eine Einheit aus Mensch, Hunden und Schafen, so wie seit…

Tierheime töten - Dezember 2016

Gedanken über das Unrecht

Um eins vorwegzunehmen: Das Leid und die Anzahl der Streunertiere, die in diese Welt bereits geboren sind, ist unendlich und auch uns fällt für Millionen Tiere keine Spontanlösung ein. Gerade deshalb möchten wir unsere, bis heute sehr erfolgreiche…

Siras

Die Geschichte von Siras ist für mich eine recht persönliche. Ich möchte sie daher aus meiner Perspektive erzählen. Dazu muss ich erwähnen, dass ich kein sogenannter Pferdemensch bin. Ich hatte nie in meinem Leben mit Pferden zu tun. Ich bewunderte…

15 Stunden auf einer Fliese

Eine Kastration dauert durchschnittlich 15 Minuten, für das Team aber oftmals mehrere Tage. Ein paar Ligaturen zu setzen scheint so aufwendig zu sein, wie ein Flug zum Mond. Warum ist das so? Begleiten wir die Chirurgin und ihr Team für eine gefühlte…

Keine halben Sachen!

Es ist typisch für Dich. Was Du sagtest, das machtest Du. Und was Du machtest, das machtest Du richtig. Halbe Sachen waren nie Dein Ding. So lernte ich Dich kennen und so bliebst Du an meiner Seite - mehr als zehn Jahre. Schulter an Schulter. Damals…