Skip to main content

Adventskalender 2019

In unserem Weihnachtsreport, den Sie bald in Ihren Händen halten werden, haben wir Schicksale beschrieben, die uns allen sehr an die Nieren gingen. Auch Sie wird die eine oder andere Geschichte über das Lesen hinaus beschäftigen. Warum auch nicht, denn schließlich unterstützen Sie uns, damit wir genau an dieser Stelle helfen.
Während wir den Report gestalteten und tief in unserem Fundus kramten, kamen sehr viele Erinnerungen hoch von Tieren, die in einer dermaßen ausweglosen Lage steckten, dass viele von ihnen keinen Cent mehr wert waren. Aber sie bestachen uns durch ihren Blick, ihren Willen, leben zu wollen, durch ihre charmante Art oder einfach nur ihre gutmütige Seele. Ein geballtes Fachwissen - auch das von uns helfenden Spezialisten - von oft mehr als zehn Tierärzten, machte aus diesen geschundenen Seelen lebensfrohe Tiere. 
Auch wenn unsere Zeit es kaum zulässt, Ihnen diese Einzelschicksale zu präsentieren, so wäre es eine Schande, sie in der Schublade verstauben zu lassen. So entstand die Idee eines Weihnachtskalenders der Ihnen hoffentlich genauso viel Freude bereitet, wie uns.
Verfolgen Sie nun täglich bis zum Heiligen Abend das, was unsere Tierärzte und Helfer „nebenbei“ noch so alles machten. Neben jährlich über 10.000 Kastrationen und Behandlungen, die, alles eingerechnet, gut und gerne in 6-stelliger Höhe liegen. 

Alle Türchen des Adventskalenders

05.12.2019 - Adventskalender: Raja

Raja´s Geschichte reiht sich nahtlos ein in die Galerie der Fälle, über die lange diskutiert wird. Sehr lange. Aber genau deshalb liebe ich unseren Verein, weil für jedes Leben gekämpft wird. Allerdings nicht nur mit den Emotionen, sondern vor allem…

06.12.2019 - Adventskalender: Patricia

Kapitulieren ist nicht unsere Stärke. Erst recht nicht, wenn es um die Entscheidung über Leben oder Sterben geht. Doch wie sollen wir entscheiden, wenn einer scheuen Katze nicht dauerhaft geholfen werden kann und ein Leben für sie in der Nähe von…

07.12.2019 - Adventskalender: Skinny

Betrachten wir Tiere, die uns zur Kastrationsaktion gebracht werden, mit unserem nach deutschen Standard geprägten Auge, so hat man immer wieder das Gefühl: „oh Gott, dieses Tier muß ernsthaft krank sein, sonst würde es nicht so fürchterlich…

Mission Kastration -
Wir haben die Lösung:
69846 Operationen seit 01.01.2014

Tagesbilder

Tagesaktuelle Einblicke in unsere Projekte

27.11.2019

Was braucht ein Hund? Futter und Wasser. Reicht das aus? Was ist mit einem witterungsgeschützen, trockenen Schlafplatz? Der Möglichkeit sich vor Artgenossen zurückziehen zu können? Medizinische Betreuung? Bewegung? Und was ist mit Ansprache und…

23.11.2019

Rhodos. Bald ist der Winter da. Die Lichter der Geschäfte gehen aus. Die Strassen - vor kurzem noch voller Touristen - sind jetzt leer und verlassen. Die Altstadt von Rhodos ist jetzt ein Geisterort. Was direkt auffällt sind die Massen von Katzen,…

21.11.2019

Bei den Kastrationsaktionen organisiert durch die „Tierinsel Umut Evi e.V.“ werden für jedes Straßentier Karteikarten angelegt. Dies hat den großen Vorteil, dass alle wichtigen Informationen zum einzelnen Tier vermerkt werden können und in der Masse…

Aktuelles

Verfolgen Sie unsere Arbeit hautnah!

Praktikumsbericht Christiana

November 2019

Eine Hündin kastrieren in 7 Minuten – Aufschneiden und Zunähen eingerechnet! Immer wieder schaue ich mir das Video auf tieraerztepool.de an und muss an diversen Stellen auf „Pause“ drücken, weil die Bilder an einigen Stellen wie vorgespult wirken……

Annoula

November 2019

Lange Berichte sind nicht so mein Ding. Ich packe lieber mit an und sehe mich eher an der Front als hinterm Computer. Aber wenn man schon zulangt und aus den Zwingern eines völlig überfüllten Tierheimes auf Rhodos etwas herauszieht, und das auch…

Lilli - Heimreise Oktober 2019

Am Flughafen fanden wir sie. Reglos lag sie vor einer Treppe, an der tausende Menschen jeden Tag zum Einchecken vorbei laufen. Tierliebe Urlauber hatten Mitleid mit dem dünnen und offensichtlich geschwächten Tier und informierten uns. So kam Lilli…

Unsere Einsatzorte in Europa

Einsatzorte Kapverden

Unsere Projektländer

Griechenland

In Griechenland arbeiten wir seit über 20 Jahren in einer Vielzahl von Projekten

Rumänien

Seit 2009 sind wir mit unserer Arbeit in Rumänien präsent.

Kapverden

Auf den Kapverden fand der erste Einsatz im Jahr 2005 statt. Seitdem haben wir die Inseln nicht mehr verlassen.

Zuhause gesucht

Diese und viele weitere Tiere suchen ein Zuhause

Zuhause gesucht - Mowgli

Mowgli ist ein liebenswerter Hundebub, fröhlich, menschenbezogen, offen, freundlich, verträglich, gelehrig, verspielt, anhänglich und verschmust. Spielen und Toben mit anderen Hunden machen ihm großen Spaß. Mowgli ist clever und lernwillig; er möchte…

Zuhause gesucht - Cara

Cara ist eine sehr menschenfreundliche, liebe und aufgeschlossene Hündin. Leider hat sie ihr bisheriges Leben im Zwinger verbracht. Sie wartet sehnsüchtig darauf die Welt zu entdecken und Teil einer Familie zu werden.

Zuhause gesucht - Kicsi

Kicsi ist ein kleines lebensfrohes Kerlchen, das das Leben hier in Deutschland sehr zu schätzen weiß. Wer diesem freundlichen, aufgeschlossenen lustigem kleinen Hund begegnet, würde niemals vermuten mit welchen Problemen er zu kämpfen hatte!

Aus dem Archiv

Fata - April 2017

Nina, eine Hündin wurde angeschossen, sie ist schwer verletzt. Darf man sie bringen?

Siras

Ein rumänisches Pferd und seine Geschichte