Skip to main content Skip to page footer

Kuh-Picknick am 13.07.2024

Die meisten von Ihnen haben die Rettung der Milchkühe hier bereits verfolgt:
Link

Nun wurde von Surya das erste Kälbchen geboren, das bei seiner Mutter bleiben darf.

Wir veranstalten aus diesem schönen Anlass am Samstag, 13.07.24  ab 14 Uhr ein veganes Picknick auf dem Hof in 89611 Obermarchtal, wo unsere Kühe stehen.

Kuhpaten, Kuhbegeisterte und natürlich alle sonstigen Freunde unserer Arbeit sind sehr herzlich eingeladen!

Mehr Infos

Spenden für OP-Kosten - Ana

Update 01.06.2024

Liebe Tierfreunde!
Die Kosten für die erste Operation von Ana und die anschließende Physiotherapie sind bereits zusammengekommen. Ein herzliches Dankeschön an alle, die für unseren kleinen Schatz gespendet haben. 
Ana geht fleißig zur Physio-Therapie und baut ihre Muskulatur auf und gewöhnt sich langsam wieder an einen "normaleren" Bewegungsablauf. Das Knie beugen mag sie noch nicht, aber auf Grund der Schwere des Schadens und der OP ist dies nicht verwunderlich. Trotz allem sind wir mit der bisherigen Heilung und Entwicklung sehr zufrieden.
Am 26.6. wird nun die zweite Seite operiert, damit sie bald wieder komplett hergestellt ist. Einen großen Schritt in eine glückliche Zukunft hat sie bereits gemacht, in dem Ana mit ihrer fröhlichen, unkomplizierten Art, eine Dame aus der Physio-Therapie-Praxis um den Finger gewickelt hat und dort bereits ihr Zuhause gefunden hat. Dies freut uns sehr. So kann Ana perfekt vorbereitet und betreut in Richtung zweite OP starten.

Wir wurden des Öfteren um ein Spendenbarometer gebeten und möchten diesem Wunsch Folge leisten. Es sind bereits Spenden in Höhe von 4.191,48 € eingegangen. Die zweite OP wird noch ungefähr 2500,- kosten.
Wir glauben fest an Anas komplette Wiederherstellung und danken Ihnen für die bisherige und die zukünftige Hilfe.
Ihr Tierärztepool


Mit einem Alter von acht Monaten entdeckten wir Ana, ein Hundemädchen mit einer schweren Missbildung der Hinterbeine, in Rumänien. Trotz ihrer kritischen Lage und einer erfolglosen Operation vor Ort, sahen wir in ihren Augen einen unerschütterlichen Lebenswillen. Unsere Entscheidung, ihr zu helfen, stand fest. Ana musste nach Deutschland gebracht werden, wo spezialisierte medizinische Versorgung auf sie wartete.

In Deutschland angekommen, haben wir für Ana nicht nur eine vorübergehende Pflegestelle, sondern auch eine Klinik gefunden, die sich der Herausforderung ihrer komplizierten Operation stellte. Der erste operative Eingriff war ein Erfolg, doch vor uns liegt noch ein langer Weg: Eine weitere Operation ist notwendig, um Ana ein vollständig schmerzfreies Leben zu ermöglichen.

Mehr lesen


Mission Kastration -
Wir haben die Lösung:
Mehr als 137.000 Operationen seit 01.01.2014

Tagesbilder

aktuelle Einblicke in unsere Projekte

Unsere vierbeinigen Notfälle sorgen stets dafür, dass wir trotz sehr viel Arbeit, auch immer viel zu lachen haben. Es herrscht ein buntes Treiben bei uns und es ist sehr schön zu sehen, wie sich unsere Schützlinge entwickeln. Der überaus gutmütige Windhund Itaju wartet noch darauf adoptiert zu werden, ebenso haben zwei der Welpen bisher noch kein Zuhause gefunden.

 

mehr lesen

Ein Bild des Jammers und leider Alltag in Rumänien, und nicht nur dort. Der Kleine wurde uns wenig hoffnungsvoll übergeben, doch er möchte leben! Winzlinge in diesem Zustand haben ohne Hilfe natürlich keine Überlebenschance. Wieviele von ihnen dort draußen sind, man möchte es besser gar nicht wissen. Deshalb kastrieren wir unermüdlich!

 

mehr lesen

Ist ein Zwinger, Futter und Wasser wirklich alles, was ein Hund braucht? Dieser Anblick spricht dagegen. Wir übernahmen Lazarus aus einem städtischen Tierheim, in dem man sich, unter den bescheidenen Möglichkeiten dort, um ihn bemüht hatte. Man konnte dort seinem schleichenden Verfall jedoch nicht Einhalt gebieten. Als Lazarus zu uns kam, war er nicht mehr stehfähig und nur noch ein Schatten seiner selbst. Es gelang uns, das Ruder in letzter Minute noch herum zu reißen. Der sanfte Riese kommt Tag für Tag zu Kräften und berührt uns mit seinem friedvollen Wesen sehr.

mehr lesen

Wie alles begann

Eine Freundin erzählte mir von diesem tollen Tierschutzprojekt auf Kreta, wo sie ein mehrmonatiges Praktikum gemacht hatte. Sie schwärmte davon, wie schön es war und was sie alles dort machen durfte. Ich arbeite in einer privat geführten Tierklinik…

Aktuelles

Verfolgen Sie unsere Arbeit hautnah!

Die Besten - Lilli und Bruno

Die Besten Die Wahrheit ist, dass ich die besten Hunde habe. Angesichts ihrer Vergangenheit erstaunt mich das immer wieder aufs Neue. Denn meine Hunde sind beide aus dem Tierschutz und hatten es nicht immer so flauschig wie jetzt. Mir persönlich…

Kreta - NLR Mai 2024

Kathi, Mitte 20, ausgebildet als TFA, und ich, 60, Teilzeitjobber, kommen am selben Tag in Heraklion an. Wir werden von Dr. Marga Keyl, Tierärztin des Tierärztepools seit zehn Jahren, abgeholt. Gespannt und voller Tatendrang sitzen wir beide im…

Kreta - von der Uni in den OP

Nach 5,5 Jahren Studium der Veterinärmedizin in Leipzig hatten meine beste Freundin und Kommilitonin Caro und ich genug von der ewigen Lernerei für’s anstehende Staatsexamen. Vor dem ersten „richtigen“ Job wollten wir noch ein bisschen was von der…

Rumänien - Perspektivwechsel

Stellen Sie sich das mal etwa so vor : Ein schöner Vormittag in Deutschland, das Wetter ganz nach ihrem Geschmack und Sie haben genug Zeit für ihre Lieblings-Hunde Runde mit ihrem Vierbeiner. Also los geht´s, auf dem Wald-Parkplatzstellen Sie…

Es ist viel passiert in der letzten Zeit…

Immer dann, wenn Sie wenig von uns hören, liegt der Grund in einem immensen Arbeitsaufkommen. Wenn wir von morgens bis abends arbeiten, reicht die Zeit nicht für eine ausführliche Berichterstattung. Es kann auch vorkommen, dass sich Berichte…

Kapverden - Winter 2023/24

Im Dezember 2023 leitete ich eine zweiwöchige Kastrationsaktion auf Sal. Wie Sie wissen, bestehen die Kapverden aus mehreren Inseln und unterschiedliche Vereine helfen wo sie nur können. Kollegial, wie ich finde. Die einzigen, die sich nicht oder…

Bob - Ein Nachruf

Our Noah's Ark family has lost a friend. He is leaving a big space in our hearts and a void in our neutering sessions. Rest in peace dear Bob and please keep sending us cables when we need them to fix stuff. You shall not be forgotten.

Rumänien - am Rande der Gesellschaft

Im Einsatz für die Arbeitspferde

Das Leid der Tiere ist häufig sehr eng verbunden mit dem der Menschen. Wo es den Menschen am Nötigsten fehlt, wird es auch den Tieren nicht besser gehen. Unsere Arbeit in Rumänien führt uns daher immer wieder in Randbezirke. Es sind nicht nur die…

Kreta - Danke!

Der Ruf des Tierärztepools eilt uns voraus. Die Arbeit unserer Tierärzte ist für die Insel Kreta und weite Teile des griechischen Festlandes extrem wichtig geworden. Wir liefern einen großen Beitrag zur Verringerung der Populationsgröße von…

Kreta - Bella

Wir kennen nicht alle Hunde aus den Tierheimen, die wir regelmäßig für unsere Kastrationskampagnen besuchen, dafür sind es einfach zu viele. Aber einige kennen wir doch! Das sind zum Einen die „Privilegierten“, die sich im Tierheim frei bewegen…

Zwei Hände mehr

„Halte still Lisa, ich kann keinen Venenkatheter schieben, wenn du die ganze Zeit wackelst.” Unsere Assistentin Lisa liegt auf dem Gartentisch. Ich gebe ihr die Narkose über den Venenkatheter und warte, bis sie wirkt. Anscheinend ist sie resistent…

Kreta - Magnus: Von kleinen Kämpfern

“Schwester Schomann! Ich muss deinen Abend kaputt machen...”, hörte ich Antonia am anderen Ende der Leitung. Eigentlich heiße ich Christina, aber „Schwester“, gepaart mit meinem Nachnamen, bürgerte sich irgendwann bei der Arche ein. Wird bei einem…

Kreta - Eine Auszeit

Vor genau einem Jahr startete meine kleine Auszeit. Es lagen sechs Monate vor mir, in denen ich frei in der Welt unterwegs sein konnte. Neben Surfen und anderen Reise-Abenteuern war klar, dass ich einen Teil dieser Zeit im Tierschutz verbringen…

Kreta Februar 2024

Nach meinem Aufenthalt auf Kreta im letzten Sommer stand für mich fest, dass ich auch in diesem Jahr wieder dabei sein werde. Im Februar war es dann soweit. Als sich das Tor zum New Life Resort öffnete, war es schon fast so, wie Zuhause ankommen.…

Milchkühe

Man muss also nicht bis nach Süd- oder Osteuropa fahren, um Tierleid zu finden, dies hier ist Deutschland. Dieses Leid ist hier direkt vor unserer Haustüre. Lediglich durch eine Stalltüre versteckt vor uns.

Veria Hundehütten 2024

Die Hundehütten sind da :-). Ilias und sein Team haben umgehend damit begonnen, die Hütten aufzubauen. Leider gab es auch in Griechenland Streiks und Lieferengpässe, weshalb die Hütten erst ab jetzt zur Verfügung stehen. Alle Hütten werden mit Stroh…

Miba

Wir wurden während einer Kastrationsaktion auf das Schicksal der beiden Welpen Miba und Miko aufmerksam. Die beiden waren von einem sehr tierlieben Mädchen gefunden worden, dieses konnte den beiden aber keine artgerechte Unterbringung und Versorgung…

Kreta im Dezember - jeden Tag ein neuer Rekord

Ob ich vor dem Jahreswechsel noch einmal Zeit für einen Einsatz auf Kreta habe, wurde ich irgendwann in den Spätsommermonaten von Melanie gefragt, es gäbe eine kleine "Versorgungslücke" und die Anfragen seien enorm. Tatsächlich fand ich in meinem…

Ahimsa - ein Nachruf

Sie hat sich einfach so davon gemacht. Klammheimlich hat sie ihre Augen für immer geschlossen. Ohne jede Vorwarnung. Ein großer Schock für uns, sie am Morgen des 06.01. tot aufzufinden. Und ein noch größerer Schock für Santosha, ihren treuen Freund.…

Rumänien - Perspektivwechsel

Seit zwei Tagen bin ich aus einem einwöchigen Rumänien-Einsatz zusammen mit unserer Tierärztin Nina Schöllhorn zurück. Seit zwei Tagen versuche ich mich im Alltag wieder zurecht zu finden. Es fällt mir sehr schwer, in dieser „anderen Realität“ in…

Talos

Ich kann ohne Übertreibung sagen, dass Talos mit seinem diplomatischen und freundlichen Talent ängstlichen Menschen ihre Angst nimmt, damit Vorurteile beseitigt und Perspektiven eröffnet.

Floki

Lieber Floki, als du damals zu uns in den Klinikraum auf den Kapverden kamst, war sich keiner sicher, ob du je wieder laufen können würdest. Deine Vorderbeine waren durch einen schrecklichen Unfall bis auf den Knochen verletzt. Die Wunden sahen so…

Auf zu neuen Ufern

Der Archipel der Kapverden umfasst neun bewohnte Inseln im atlantischen Ozean, von denen jede auf ihre Weise einzigartig ist. Schwarzes Vulkangestein, weiße Sandstrände, grün leuchtende Hänge und das strahlende Blau des Meeres in all seinen…

Intuition

Intuition ist laut Definition eine unbewusst ablaufende Art der Entscheidungsfindung. Intuitiv entscheidet man meist spontan und automatisch. Man hat plötzlich eine „Eingebung“ oder manchmal auch einfach nur „so ein Gefühl“. Für überwiegend rational…

Mio - die verlorenen Seelen

Mein Handy vibriert. Mich erreicht eine Nachricht von Tierärztin Nina Schöllhorn aus Rumänien. Kommentarlos sendet sie ein Video. Ich öffne es und sehe einen Husky, der in seinem tristen Zwinger seine Kreise dreht. Immer und immer wieder läuft er…

25 Jahre

Die Hunderudel am Strand von Rethymno sucht man vergebens. Überhaupt sind Straßenhunde in gewissen Regionen auf Kreta selten anzutreffen. Dass ich mal so etwas schreibe, hätte ich vor 25 Jahren nie gedacht. Zwar nimmt die Katzenpopulation zu, wenn…

Rumänien - Strada 1_Decembrie

Das ist der Name der Straße, durch die ich gerade mit meinen beiden Hunden spaziere. Wir sind in Bals und haben eine neue Unterkunft bezogen für unsere aktuelle Kastrationsaktion, da wir unsere bisherige leider nicht mehr nutzen können. Ich erinnere…

Tagträume

Die warme Sonne strahlt durch das Fenster direkt in mein Gesicht. Seit Tagen wird Deutschland von einer enormen Hitzewelle geplagt. Die meisten machen das einzig Richtige und verbringen ihre freie Zeit an irgendeinem Badesee oder essen Eis. Ich…

Die Einbahnstraße

Hallelujah — nach drei Jahren Bearbeitungszeit trudelte zum Jahreswechsel meine griechische Arbeitserlaubnis und somit das GO für die Projekte in Griechenland ein. Große Freude, Neugier und Reiselust mischten sich mit Tatendrang und ruckzuck stand…

Ändert sich die Einstellung?

“Nach fünfzig oder einhundert Jahren würde ich gerne eine Antwort auf die Frage erhalten, ob meine Liebe und mein Engagement unsere Welt zum Guten hin verändert haben und in der Zwischenzeit gebraucht wurden.“ Nikiforos Vrettakos

Larisa - Katzenschnupfen

Da sitze ich nun nach sieben Operationstagen auf dem Boden meines Hotelzimmers. Vor mir ein kleines Wesen mit vielleicht gerade einmal 500 Gramm Körpergewicht. Wir sehen uns gegenseitig an. Sehen ist ein weit gefasster Begriff, denn meiner kleinen…

Halte Dein Herz gut fest

“Daran gewöhnt man sich”. Ein Satz, den ich mich zu unserer Praktikantin Sarah im aktuellen Rumänien Einsatz immer wieder sagen höre. Wir gehen durch eines der unzähligen Tierheime hier. Sehen die vielen Hunde am provisorischen Gitter hin und her…

Projektinfo Nordgriechenland

Es ist noch kein Jahr her, als wir von der nordgriechischen Gemeinde „Kozani“, ca 150 km westlich von Thessaloniki, gefragt wurden, ob der Tierärztepool nicht auch hier die Straßentiere kastrieren könnte. Seitdem fanden sieben Einsätze statt und 357…

Bals - Gemeinsam

Zu Beginn unserer Tätigkeit in Bals vor 14 Jahren war es mühsam, die Menschen von der Notwendigkeit der Kastration zu überzeugen und wir rannten oft im wahrsten Sinne des Wortes den Tieren selbst hinterher, um die OP- Tage mit ausreichend vielen…

Katzenkinder - geboren auf der Straße

Katzenkinder - geboren auf der Straße Sie warteten ungeduldig auf ihre geliebte Mama. „Geliebt“ ist vielleicht bei Katzenkindern das falsche Wort, wer aber schon einmal das Glück hatte, zu beobachten, wie zärtlich eine Tiermutter mit ihren Kleinen…

Janko - Ein Nachruf

Zum Gedenken. Es gibt besondere Katzen und es gibt Janko.  Janko, mein wunderschöner braver, schlauer, aber geschundener Kater mit dem besonderen Gesicht. Er wollte leben und weiter glücklich sein, aber seine Organe spielten am Ende nicht mehr…

Mirabella

Mirabella Über manche Dinge schreibt es sich nicht so einfach. Doch vielleicht sind es gerade diese Dinge, die wichtig sind auszusprechen. Auch wenn es vielleicht nur darum geht, etwas Gewicht von der eigenen Seele zu nehmen. Mirabella sah ich…

Rumänien - von Schafen und Hunden

Menschenleere Gegenden, sanfte Hügel, traumhafte Wolkenhimmel, urtümliche Idylle, das ist es, was viele von uns mit Rumänien verbinden und tatsächlich ist dies auch eines der Gesichter dieses Landes. Was wunderschön in dieses Bild passt, sind die…

Unsere Projektländer

Griechenland

In Griechenland arbeiten wir seit 23 Jahren in einer Vielzahl von Projekten

Rumänien

Seit 2009 sind wir mit unserer Arbeit in Rumänien präsent.

Kapverden

Auf den Kapverden fand der erste Einsatz im Jahr 2005 statt. Seitdem haben wir die Inseln nicht mehr verlassen.

Deutschland


Zuhause gesucht

Diese und viele weitere Tiere suchen ein Zuhause

Zuhause gesucht - Cora

Cora ist eine ganz bezaubernde Hündin, sehr freundlich, verschmust und trotzdem eher zurückhaltend. Sie lebt unproblematisch mit anderen Hunden und Katzen zusammen und zeigt keine nennenswerten jagdlichen Ambitionen. Cora hat nicht die beste…

Zuhause gesucht - Mau

Aufgeregt irrte die überaus freundliche Katze auf dem Parkplatz eines Supermarktes zwischen den Fahrzeugen umher und suchte verzweifelt Anschluss. Dies ist eine typische Szene, die wir Tierschützer bereits kennen. Supermärkte sind eine beliebte…

Zuhause gesucht - Ivy

Ich bin Ivy und komme aus einem Tierheim auf Kreta. Früher war ich mal eine Straßenhündin, bis ich vor ca. 2 Jahren in das Tierheim gebracht wurde. Von kuscheligen Bettchen und eigenen Menschen, die mir ein schönes Zuhause und ganz viel Zuneigung…

Zuhause gesucht - Itaju

Wie beschreibt man am besten einen Hund, der einem persönlich besonders ans Herz gewachsen ist? Am besten von Anfang an. Itaju wurde während unserer Kastrationsaktion in Slatina mitten in der Stadt ausgesetzt und irrte zwischen den fahrenden…

Zuhause gesucht - Kaly

Kaly wurde mit ihren fünf Geschwistern in einem Bananenkarton an einer Stelle ausgesetzt, wo ein befreundeter Tierschützer regelmäßig Straßenhunde füttert. Natürlich nahm dieser die Kleinen mit nach Hause und kümmerte sich. Nun ist es aber an der…

Zuhause gesucht - Isa

Isa, unsere kleines Füchschen. Sie ist eine total unkomplizierte, fröhliche und freundliche Hündin. Lieb, verschmust und kuschelt für ihr Leben gern. Isa ist äußerst pfiffig und setzt gerne ihr Köpfchen ein. Sei es Tricks lernen, neue Kommandos oder…


Aus dem Archiv

Der Berber

Es gab eine Zeit, da war ich jung und hübsch. Ich strotzte vor Kraft, konnte mich gut bewegen, rennen, spielen, springen und toben. An diese Zeit, kann ich mich noch sehr gut erinnern. Sie war in den Jahren danach mein ständiger Begleiter in der…

Fata - April 2017

Sie tut ihre Aufgabe, so wie jeden Tag. Sie zieht mit den Schafen und dem Schäfer über die Felder, so wie ihr ganzes Leben schon. Es sind mehrere Hunde, die diese Aufgabe gemeinsam ausführen. Eine Einheit aus Mensch, Hunden und Schafen, so wie seit…

Tierheime töten - Dezember 2016

Gedanken über das Unrecht

Um eins vorwegzunehmen: Das Leid und die Anzahl der Streunertiere, die in diese Welt bereits geboren sind, ist unendlich und auch uns fällt für Millionen Tiere keine Spontanlösung ein. Gerade deshalb möchten wir unsere, bis heute sehr erfolgreiche…

Siras

Die Geschichte von Siras ist für mich eine recht persönliche. Ich möchte sie daher aus meiner Perspektive erzählen. Dazu muss ich erwähnen, dass ich kein sogenannter Pferdemensch bin. Ich hatte nie in meinem Leben mit Pferden zu tun. Ich bewunderte…

15 Stunden auf einer Fliese

Eine Kastration dauert durchschnittlich 15 Minuten, für das Team aber oftmals mehrere Tage. Ein paar Ligaturen zu setzen scheint so aufwendig zu sein, wie ein Flug zum Mond. Warum ist das so? Begleiten wir die Chirurgin und ihr Team für eine gefühlte…

Keine halben Sachen!

Es ist typisch für Dich. Was Du sagtest, das machtest Du. Und was Du machtest, das machtest Du richtig. Halbe Sachen waren nie Dein Ding. So lernte ich Dich kennen und so bliebst Du an meiner Seite - mehr als zehn Jahre. Schulter an Schulter. Damals…