Skip to main content

Rumänien. Er hatte Glück und es wurde ein Platz bei Tierschützern frei. Der tägliche Kampf ums Überleben auf der Straße hat ein Ende. Nun gilt es zu hoffen, dass er von Krankheiten verschont bleibt und bald ein Zuhause findet. 
Bei der nächsten Kastrationsaktion werden seine Mutter und seine große Schwester kastriert. Dies ist die einzige Möglichkeit effektiv gegen die Masse an hilflosen Welpen auf Rumäniens Straßen vorzugehen.