Skip to main content

Bei schönen spätsommerlichen Temperaturen konnten wir unsere Kastrationsaktion in Veria/Nordgriechenland beginnen. Lange Zeit war ungewiss, ob wir diese Kampagne durchführen können.

Umso mehr freuen wir uns, dass eine Anreise möglich war und wir nach zwei bisherigen Absagen dieses Jahr den Tieren der Gemeinde Veria helfen können. Die Not auf der Straße ist hier besonders groß, Straßenhunde und Straßenkatzen an jeder Ecke.

Eine weitere Absage hätte weiteres Elend bei hunderten von Tieren bedeutet - das wollten wir, wenn irgendwie möglich nicht mit Ansehen.

Unter großen Vorsichtsmaßnahmen startete die Aktion: Ein Polizist der Gemeinde regelt, dass nur eine gewisse Anzahl an Menschen das Areal betritt, jedem wird die Körpertemperatur gemessen und es versteht sich von selbst, dass Maskenpflicht besteht.

Wir sind froh um jeden Tag, den wir derzeit operieren dürfen. Denn auch hier droht ein Lockdown, dessen Umfang wir derzeit noch nicht abschätzen können.

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre Melanie Stehle