Kastrationsaktion in Chania im Januar 2020

Am 10. und 11. Januar führte die Tierärztin Melanie Stehle, Mitglied des Vereins Arche Noah Kreta e.V., erfolgreich eine zweitägige Kastrationsaktion von 26 Streunern der Gemeinde Chania durch: 19 Katzen, 2 Kater und 5 Hündinnen aus verschiedenen Gebieten Chanias, wo das Problem aufgrund des ständigen Aussetzens und der unkontrollierten Zucht groß ist, besonders aus Agia, Perivolia, Pasakaki, Nerokourou, Chrisopigi, Akrotiri, Kounoupidiana und aus dem Stadtzentrum.

Die Tiere wurden von der Stadtverwaltung eingesammelt und in die Klinik von Lefteris Chatzidakis gebracht, der diese selbstlos für die Aktion zur Verfügung gestellt hatte.

Der Tierschutzverein "Schutz der Tiere" aus Chania übernahm die Kosten für die Medikamente, während Freiwillige halfen, die kastrierten Tiere zu versorgen, bis es sicher war, dass sie wieder an dem Ort, wo sie eingesammelt worden waren, frei gelassen werden konnten.

Der Erfolg und die Bedeutung dieser Aktion basieren auf der Tatsache, dass die kastrierten Streuner ansonsten nicht kastriert worden wären, da die örtlichen Tierschutzvereine keine Mittel haben und es für die Gemeinde unmöglich ist, die Kosten für die Kastration von Tausenden von Streunern zu übernehmen, die auf der Straße ausgesetzt werden, dort leben und sich vermehren.

Wir möchten der Tierärztin Melanie Stehle und ihren Kollegen für ihre Arbeit danken und hoffen, dass die zweitägige Aktion der Beginn einer regelmäßigen Zusammenarbeit sein wird, da die Kastration der Streuner ein grundlegender Schritt ist, um mit der Streunerpopulation umzugehen und sie allmählich zu reduzieren.

Die Aktion wäre nicht realisiert worden ohne das Angebot des Tierarztes Lefteris Chatzidakis und die Hilfe seiner Mitarbeiter, insbesondere Tania Aeriniotaki, der wir ebenfalls danken.

Ein großes Dankeschön an die Freiwilligen, die dort waren, denn ohne ihre Hilfe ist keine Aktion möglich.

Wir hoffen, dass die Kastrationsaktion durch die Arche Noah Kreta e.V. in der Gemeinde Chania in etwa einem Monat wiederholt wird. Diejenigen Bürger, die sich um die zu kastrierenden Streunerkatzen und -hunde kümmern, können die zuständige Behörde der Gemeinde anrufen, die sie benachrichtigen wird, sobald ein Termin für die Aktion feststeht.

Im Auftrag des Tierschutzvereins "Schutz der Tiere"

Die Präsidentin
Efi Tsekmezoglou