Skip to main content

Ich bin jetzt seit sechs Jahren beim Tierärztepool. Ich habe viel gesehen. Ich würde sagen, besonders durch die Zeit in Praia auf den Kapverden bin ich ziemlich abgestumpft, habe gelernt, gewisse Dinge nicht an mich heranzulassen. Doch manchmal kann auch ich meine Gefühle nicht zurückdrängen. Drei bis vier Monate alt ist sie nur geworden. Ich weiß nicht, wann sie ihren Autounfall hatte. Ich weiß nicht, warum sie niemand gesehen hat, warum sie niemand früher zu uns gebracht hat. Ich denke, die Menschen haben ihre eigenen Sorgen. Hinten gelähmt, das ist schlimm genug. Als ich sie aus der Box hole, sehe ich, daß ihr auch noch ein halbes Vorderbein fehlt. Die Wunde ist nicht frisch, sie hat schon länger so gelebt. Vegetiert. Haut und Knochen ist sie nur noch. Als ich ihren Kopf streichele, drückt sie ihn gegen meine Hand und fängt an zu schnurren. Da kann auch ich nicht mehr. Es tut mir leid kleine Katze. Alles was ich für dich tun kann, ist, dich endgültig von deinen Schmerzen zu befreien…