0 Operationen 2017


Wir in sieben Sätzen
logo_tap_blau

0 Operationen 2017
0 Operationen 2016
0 Operationen 2015
0 Operationen 2014
arche_logo_blau

Tier in Not gefunden? Wir in zehn Sätzen Kontakt Spenden FAQ


Termine

Nächste Kastrationstermine für Straßentiere in unseren Kastrationszentren auf Kreta:

Übersicht Kastrationszentren

Bild des Tages für den 22.09.2017

Bild des Tages

22.09.2017 Rumänien

Befreundete Tierschützer halten uns auch nach Ende unsere Zeit in Slatina auf dem Laufenden, wie es unseren Schützlingen geht. Diese Hündin in Bals hat das Glück täglich von ihnen gefüttert zu werden. Der Ohrclip kennzeichnet sie für jeden deutlich als kastriert.

Tagesbilder-Archiv

Im Einsatz

Im Einsatz

In diesem Moment befinden sich unsere tierärztlichen Teams an folgenden Orten im Einsatz und kämpfen für die Gesundheit und das Leben der Straßentiere:

  • Unser aktueller Einsatz in Slatina/Rumänien neigt sich nach sechs Wochen dem Ende entgegen. Eine Fortsetzung ist für das Frühjahr 2018 geplant. Link
  • Auf Kreta sind wir mittlerweile mit mindestens einer fest stationierten Tierärztin präsent und betreiben sieben Gemeindekliniken Link.
    Die nächsten Kastrationsaktionen finden sie rechts unter "Termine". Link


Punkte machen.
Punkte machen.

Punkte machen.29.08.2017 New Life Resort

Die Tage gleichen sich. Dann, um vier Uhr aufstehen, einen Hund und zwei Katzen für ihren Flug vorbereiten, zum Flughafen fahren, zum Check-In laufen, die Tiere einchecken, durch die Sicherheitskontrolle, zum Gate - Moment, ist die Zeit schon um? Nach drei Wochen, die wie ein Tag verflogen, sitze ich schon wieder im Flieger nach Hause.Gregor Uhl

"Na, junger Mann, was machen Sie denn schönes auf Kreta?", fragt mich der joviale Sitznachbar im Flugzeug, nachdem er mir ausgiebig von seiner Hotelanlage, die er jedes Jahr besucht, vorgeschwärmt hat.
Während ich noch über das "junger Mann" schmunzele, überlege ich, was man antwortet?
Ich kann sagen, was ich nicht machen werde. Ich werde nicht am Strand liegen, keine Cocktails mit kleinen Schirmchen trinken und auch nicht dreimal am Tag das Vollpensionsbuffet leeressen. Drei Wochen lang. Soviel Zeit liegt vor mir. So viel Zeit!

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Heraklion - Mai 2017

Heraklion - Mai 2017 Einsatzbericht

Ich habe noch an keinem Ort auf Kreta kastriert, wo so viele Pitbulls das Bild der ausgesetzten Straßentiere prägen. Vielen von ihnen werden die Ohren abgeschnitten. Anfangs als Welpen adoptiert und als Statussymbol gehalten. Später überflüssig und abgestoßen. Und letztendlich eines Morgens vor den Toren des Tierheimes angebunden.Dr. Melanie Stehle

Das wollte ich schon lange! Und jetzt hat es sich spontan ergeben, dass ich im Tierärztepool des Fördervereins Arche Noah e.V. "mitschwimmen" durfte. Und ich war richtig gespannt auf meine erste Live-Operation.
Von Dr. Melanie Stehle habe ich die sehr abenteuerliche Anfahrt zum Tierheim in Wort und Bild geschickt bekommen, und war selbst erstaunt, als ich dort auf Anhieb ohne Umwege und Achsenbruch angekommen bin. Südlich von Heraklion hinter Finika liegt in den Bergen versteckt das städtische Tierheim, und in zwei Hallen sind jeweils zweimal 20 Zwinger mit zugehörigem Außenbereich, ich schätze die Fläche auf gesamt ca. acht Quadratmeter, eingerichtet. Besucher werden mit einem Riesenspektakel empfangen, weil vermutlich jeder Hund hofft, dass der Lauteste auch mitgenommen wird.

mehr lesen
mit Whatsapp senden



Rumänien - April 2017 12.05.2017 Einsatzbericht

Rumänien - April 2017 Es ist schon seltsam, wie man an einem Land hängen bleiben kann, welches es einem kaum schwerer machen könnte zu helfen. Immer wieder zurückzukehren, Tiefschläge in Kauf zu nehmen und gegen Windmühlen anzukämpfen. Immer wieder den Transporter voll zu laden und all diese vielen Kilometer zu bezwingen, um überhaupt erst vor Ort anzukommen. Sich immer wieder all dem Elend auszusetzen, wohl wissend, dass man oft die Augen vor dem was man sieht verschließen muss, weil die Zahl der Notleidenden einfach zu groß ist.

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Thessaloniki - Februar 2017 24.02.2017 Einsatzbericht

Thessaloniki - Februar 2017 Mit Thessaloniki fing für mich alles an, habe ich doch hier vor drei Jahren meine Kollegin Ines Leeuw kennengelernt und sie bei einem viertägigen Kastrationseinsatz unterstützt. Vier Tage, die damals bei mir mit Muskelkater im gesamten Körper endeten, denn das Vorbereiten der überwiegend großen Hunde in dieser Gegend ist mit diversen Kniebeugen und dem Stemmen von nicht unerheblichen Gewichten verbunden - ein "full body workout" sozusagen. Das war mein Beginn bei der Arche. In Thessaloniki habe ich auch meinen letzten Kastrationseinsatz zusammen mit Ines an meiner Seite bezwungen, bevor ...

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Agios Nikolaos Januar 2017 21.01.2017 Einsatzbericht

Agios Nikolaos Januar 2017 Ich freute mich darauf, wieder mit Marga zu arbeiten und für diejenigen von euch, die diese Tierärztin nicht kennen, lasst mich euch von ihr erzählen. Wenn Marga nicht als Chirurgin arbeitet, ist ihre Auffassung von Vergnügen, die sieben Meere als Crew zu besegeln. Nun, die Idee, daß jemand auf einer riesigen Weite von Wasser treibt, angetrieben nur durch ein überdimensioniertes Bettlaken, ist ein komplettes Anathema für mich. Jedwede Aktivität, die auf tiefem Wasser ausgetragen wird, war nie meine Idee von Spaß, wie euch viele von meinen Freunden bestätigen warden, aber diese Dame ...

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Rhodos - Einsatzbericht Herbst 2016 31.12.2016 Einsatzbericht

Rhodos - Einsatzbericht Herbst 2016 Jeder Einsatz beginnt lange vor dem ersten Schnitt. Wochen zuvor werden Termine gelegt, Mengen an Operationsequipment kalkuliert und bestellt, sortiert, registriert und am Ende alles wieder entsprechend der Bedürfnisse der einzelnen Projekte erneut auf den Weg geschickt. Ein ewiger Kreislauf, der mich oft für mehrere Stunden zwischen Kartonbergen verschwinden lässt. Seit einiger Zeit habe ich zwar Verstärkung, aber mein fünfjähriger Sohn hat beim Einräumen manchmal sehr kreative Ideen, die mich oft schmunzeln lassen, aber wir dadurch nicht immer schneller fertig werden. In diesem ...

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Kapverden - Herbst 2016 12.12.2016 Einsatzbericht

Kapverden - Herbst 2016 Praia, 24.10. - 15.11. Am 23.10. war es endlich wieder soweit, zum vierten Mal bestieg ich das Flugzeug, das mich auf die Kapverden bringen sollte. Die Wiedersehensfreude war groß, und auch Dr. Herwig Zach, der Leiter der Organisation "Bons Amigos" war für ein paar Tage in Praia, denn es gab viel zu besprechen. Schon seit einiger Zeit besteht der Plan, eine neue Klinik für die Bons Amigos zu bauen. Die Grundmauer steht bereits, doch es fehlte an Geld und Materialien für den Klinikbau.

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Termine

Nächste Kastrationstermine für Straßentiere in unseren Kastrationszentren auf Kreta:

Übersicht Kastrationszentren

Bild des Tages für den 22.09.2017

Bild des Tages

22.09.2017 Rumänien

Befreundete Tierschützer halten uns auch nach Ende unsere Zeit in Slatina auf dem Laufenden, wie es unseren Schützlingen geht. Diese Hündin in Bals hat das Glück täglich von ihnen gefüttert zu werden. Der Ohrclip kennzeichnet sie für jeden deutlich als kastriert.

Tagesbilder-Archiv

Spenden

  • Spendenkonto
    Kontoinhaber:
    Förderverein Arche Noah Kreta e. V. / Tierärztepool
    Institut: Commerzbank Lübeck
    IBAN: DE02 2304 0022 0020 9239 00
    BIC: COBADEFFXXX
  • Paypal
  • Paypal-Account: paypal@archenoah-kreta.com

Lilly

LillyAdoption

Lilly hatte nicht nur das Pech in die Hände der rumänischen Hundefänger zu geraten, sondern auch noch besonders schwer zu erkranken. Wir kamen gerade noch rechtzeitig und nahmen das entkräftete Häufchen Elend zu uns. Es stellte sich heraus, dass sie unter einer Hirnhautentzündung litt. Lilly geht es bereits viel besser. Wird aber noch etwas aufgepäppelt werden müssen.

Lilly hat viel mitgemacht in ihrem Leben, das merkt man ihr deutlich an. Trotzdem ist sie sehr freundlich geblieben und sucht die Nähe zu uns Menschen. Natürlich weiß sie auch sehr die Vorzüge des Lebens im Haus zu schätzen, sie liebt weiche Bettchen und gutes Futter. Andere Hunde hat sie gerne um sich. Lilly ist bereits stubenrein und im Haus angenehm ruhig. Für Lilly suchen wir liebevolle Menschen, die an ihr wieder gut machen, was sie bisher alles aushalten musste.

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Umbau im New New Life Resort - dritter Teil

Umbau im New New Life Resort - dritter Teil New Life Resort

Die letzten Tage habe ich fast jeden Morgen in diversen Baugeschäften verbracht. Leider dauert das Einkaufen ziemlich lange, da die Verständigungsprobleme nun mal existieren. Was aber die Hilfsbereitschaft und das Bemühen angeht, die Dinge, die nicht vorhanden sind, zu bestellen oder irgendwo anders her zu besorgen, ist unglaublich. An dieser Stelle kann sich der Einzelhandel in Deutschland eine gehörige Scheibe abschneiden. Auf dem Baugelände des Geschäftes, in dem wir zum Stammkunden geworden sind, leben fünf Katzen. Die äußerst bemühte und nette Verkäuferin hat nicht viel mit Katzen am Hut, jedoch füttern die Arbeiter die Tiere. Zwei davon sind verschmust, die andern recht scheu. Im Laufe der Zeit wird die Verkäuferin immer neugieriger, was wir denn hier bauen. Außerdem sind wir so ziemlich die einzigen, die eine ordentliche Rechnung verlangen. Bei diesem Thema fällt mir auf, dass wir bei fast jedem Einkauf gefragt werden, ob wir die 24 Prozent Mehrwertsteuer zahlen wollen oder nicht. Übersetzt heißt das, dass immer noch sehr viel "schwarz" gehandelt wird. Wir fragen nach und erhalten durchweg die Antwort, dass nur das sie vor der Pleite rettet. Die steuerliche Belastung sei so hoch, dass sie ihren Laden schließen könnten, wenn nicht viel "so" bezahlt wird. Richtig rund läuft es noch nicht in Griechenland.

mehr lesen
mit Whatsapp senden

Shiva

ShivaAdoption

Shiva ist eine der Glücklichen, die wir aus dem städtischen Auffanglager von Slatina retten konnten. Sie ist eine fröhliche, lustige kleine Persönlichkeit, die man einfach liebhaben muss. Mit ihrem goldigen Äußeren und ihrer witzigen Art wickelt sie jeden um den Finger. Shiva mag alle Menschen und mit anderen Hunden ist sie auch problemlos im Umgang.

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Umbau im New New Life Resort - zweiter Teil

Umbau im New New Life Resort - zweiter Teil New Life Resort

Oliver ist nicht gefahren! Er hat einen Tag verlängert. Ist das nicht süß? Somit können wir noch gemeinsam das Dach vollenden und im Eingangsbereich unseres Wohnhauses gibt es etwas zu schweißen. Nur ein paar Rohre...
Wie sich später herausstellt, dauert es einen kompletten Vormittag, um die Rohre "mal eben" zu schweißen. Unser Grundstück liegt an einem Abhang, gestützt durch eine Mauer, auf der sich oben ein massiver Zaun befindet. Hinter dem Zaun geht es ungefähr 5 Meter steil hinunter. Im Laufe der Zeit hat sich nun efeuartiges Geranke hochgewunden und die einzelnen Äste haben inzwischen gut und gerne 10 cm. Sie richteten sich der Sonne entgegen und wurden schwerer und schwerer. Irgendwann hielt der Zaun das Gewicht nicht mehr und beugte sich dem Abgrund entgegen.Blöderweise war an eben diesem Zaun eine provisorische Pergola mit Rohren befestigt, die nach und nach abbrachen. Diese nun wieder zu der alten Form zurückzuführen gelang nun mal nicht "eben". Mit Seilen an der Anhängerkupplung des Autos zogen wir den Zaun wieder vom Abhang weg in Richtung Grundstück. Allerdings mussten wir fast die komplette Efeuberankung zurückschneiden, denn das Gewicht zog alles immer wieder in die Tiefe. Nun schneiden Sie mal auf einem wackeligen Zaun in 7 Meter Höhe (2 m ist der Zaun hoch) mit einer stumpfen Säge im Geschlinge Efeuäste ab...

mehr lesen
mit Whatsapp senden

Paul

PaulAdoption

Paul hatte das Pech in die Hände der Hundefänger zu geraten und sein Schicksal war schon besiegelt. In letzter Minute konnten wir Paul jedoch retten.
Paul muss ein Zuhause gehabt haben, denn er liebt Menschen! Er sucht den Kontakt zu uns Zweibeinern wie kaum ein anderer Hund. Wenn er Menschen in seiner Nähe hat, strahlt er über das ganze Gesicht. Wie absurd, dass es auch Menschen waren, die ihm das Leben nehmen wollten...

Wir wünschen uns für Paul ein Leben in Sicherheit, wo es ihm nie wieder an irgendetwas fehlt.

mehr lesen
mit Whatsapp senden