0 Operationen 2018


Wir in sieben Sätzen
logo_tap_blau

0 Operationen 2018
0 Operationen 2017
0 Operationen 2016
0 Operationen 2015
0 Operationen 2014
arche_logo_blau

Tier in Not gefunden? Wir in zehn Sätzen Kontakt Spenden FAQ


Termine

Nächste Kastrationstermine für Straßentiere in unseren Kastrationszentren auf Kreta:

  • In Kürze geben wir die nächsten Termine bekannt.

Abgeschlossene Kastrationstermine für Straßentiere in unseren Kastrationszentren auf Kreta:

Übersicht Kastrationszentren auf Kreta

weitere aktuelle Einsätze:


Bild des Tages für den 22.09.2018

Bild des Tages

22.09.2018 Rumänien

Nachdem alle verfügbaren Termine für Kastrationen während unseres aktuellen Einsatzes in Slatina/Rumänien schnell vergeben waren und die Nachfrage weiterhin sehr groß war, haben wir uns entschlossen, unseren Aufenthalt hier um zwei Wochen zu verlängern. Jeder Welpe, der nicht in ein ungewolltes Leben geboren wird, ist jegliche Anstrengung wert!

Tagesbilder-Archiv

Projektvorstellung Pferdeprojekt Rumänien

Gemeinsam mit „“Save the Dogs“ (savethedogs.ro) führt der Tierärztepool seit 2018 ein Projekt für Arbeitspferde in Rumänien durch. Arbeitsschwerpunkt ist die Verbesserung der Lebensbedingungen der unzähligen Kutsch- und Rückepferde, die in Rumänien immer noch täglich im Einsatz sind.
Dieses Ziel erreichen wir durch:

mehr Info
Diese verdammte Stille
Diese verdammte Stille

Diese verdammte Stille06.08.2018 Gedanken

In den letzten Tagen konnte er nicht mehr aufstehen. Seine Hüften versagten komplett ihren Dienst. Wir trugen den schweren Kerl rein und raus, in den Schatten und zu seinem Napf. Selbstverständlich immer darauf achtend, dass sein Ball bei ihm war.Thomas Busch

Er wusste genau wie spät es ist. Immer zur selben Zeit fand er seinen Platz frühmorgens inmitten der Katzen. Immer vor der Tür der Futterkammer. Immer genau unter unserem Fenster. Und wehe wir waren mit der Fütterung nicht schnell genug, oder die Reihenfolge wurde missachtet. Kamen ihm die Katzen zu nahe, passte ihm das auch nicht. Dann beschwerte er sich. Lauthals. So laut, dass an Schlafen nicht mehr zu denken war. Auf den Mond hätte man ihn dann schießen können.

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Slatina Mai 2018 - Reibungslos?

Slatina Mai 2018 - Reibungslos? Einsatzbericht

Die Abläufe sind die selben wie immer: morgens werden die Tiere gebracht, registriert und mit Laufzettel versehen. Sobald die jeweiligen Tiere aus der Narkose erwacht sind, werden die Besitzer angerufen und die Tiere wieder abgeholt. Transportboxen schleppen, Listen ausfüllen, Hunde anspitzen, Venenkatheter schieben, rasieren, desinfizieren, aufschneiden, abbinden, zunähen, Venenkatheter ziehen, raus tragen.... Immer und immer wieder.Nina Schöllhorn

Alles ist wie immer. Tagelange Vorbereitungen, Packen, Transporter laden, die lange Fahrt nach Rumänien, Aufbauen und los geht es.

Wie immer auch all die zahlreichen Hunde überall, nicht wenige von ihnen kennen wir bereits, über die mit Ohrmarke freuen wir uns immer noch.

Wir arbeiten wieder Hand in Hand mit Carmen und Marius, den Tierschützern vor Ort. Carmen verbringt viele Stunden des Tages am Telefon, sie vergibt die Termine, Fragen zur Nachsorge und auch Fragen zu gesundheitlichen Problemen gehen bei ihr ein. Einen Großteil der Zeit verbringt sie natürlich auch schlicht damit über die Vorteile der Kastration aufzuklären und um Zweifel auszuräumen. Marius ist immer zur Stelle, wenn irgendetwas organisiert oder besorgt werden muss und er weiß stets, wo noch ein Hund eingefangen oder ein verletztes Tier abgeholt werden muss.

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Agios Nikolaos Juni 2018 - Nicht nur eine Zahl 09.06.2018 Einsatzbericht

Agios Nikolaos Juni 2018 - Nicht nur eine Zahl Wie viele Katzen kennen die meisten wohl persönlich? Mit ihren Angewohnheiten, Vorlieben und Eigenarten? Sind es die Katze einer Verwandten, Freundin, Kollegin, deren Bilder und Geschichten mit Vorliebe über eine Tasse Kaffee ausgetauscht werden. Sind es die Katzen in der Nachbarschaft, welche sich womöglich mal besser und mal schlechter mit der eigenen flauschigen Hausherrin verstehen? Vielleicht noch der Kater, der einem immer auf dem Weg zum Bäcker begegnet, um die Beine streicht und einen regelmäßig ein paar Schritte begleitet... Wie viele sind es wohl? Und in wie weit würde es ...

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Rhodos - Dezember 2017 30.12.2017 Einsatzbericht

Rhodos - Dezember 2017 Laut atmet sie aus und unterbricht meine Gedanken. Ich hebe meinen Kopf und sehe von dem offenen Bauch vor mir auf und blicke sie an. Mit hochrotem Kopf und dem "Ich glaube das jetzt nicht"-Blick in ihren Augen schafft sie es gerade so, einen Satz loszuwerden: "Meine Güte, ich verstehe das nicht. Wo kommen die ganzen Katzen her?" Ohne eine Antwort abzuwarten, schnappt sich Christina die Spritze und verschwindet in den Vorraum, um die vierundvierzigste Katze an diesem Tag in Narkose zu legen. "Sieben noch", ruft sie mir von draussen zu. Die Uhr auf der Wand zeigt 19.00. Wieder. Wir sind auf ...

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Grenzgänger - Nordgriechenland November 2017 24.12.2017 Einsatzbericht

Grenzgänger - Nordgriechenland November 2017 "Verehrte Passagiere, bitte halten sie ihre Reisepässe griffbereit. Es werden bei Ankunft am Münchner Flughafen nochmals die Personalien überprüft." Gedankenverloren nehme ich die Durchsage der Flugbegleiterin wahr und stelle mich in die Reihe der wartenden Fluggäste. Die Polizisten kontrollieren sorgfältig mit strenger Miene alle Reisepässe. Grund dieser Maßnahme, so sickert es zu mir durch, ist die Tatsache, dass in den letzten Monaten viele illegale Einwanderer versuchten nach Deutschland zu kommen. Als ich an der Reihe bin, werde ich innerhalb weniger Sekunden weiter gewunken. ...

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Epanomi - November 2017 17.11.2017 Einsatzbericht

Epanomi - November 2017 Wir sind zu einem Kennenlern-Kastrationseinsatz in die Nähe von Thessaloniki eingeladen worden. Wir, das sind Dr. Melanie Stehle als Chirurgin, Ines Udich als Assistenz und meine Wenigkeit. Wir sollen in den nächsten drei Tagen im Tierheim des Vereins A.C.E. Tiere in Not e.V. unter der Leitung von Hannelore Zubler und Nicole Landshut kastrieren. Wie lange ist es her, dass ich in Thessaloniki das letzte Mal ausstieg? Eine gefühlte Ewigkeit. Die alten Bilder tauchen auf, aber die lassen wir da, wo sie hingehören.

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Rhodos - Einsatzbericht einer Helferin November 2017 13.11.2017 Einsatzbericht

Rhodos - Einsatzbericht einer Helferin November 2017 Wieder verbrachten wir einige Tage auf der Insel Rhodos, um den aktuellen Kastrationseinsatz von "Flying Cats e.V." und dem Tierärztepool zu unterstützen. Diesmal begleitete mich Eva - für sie war es der erste solche Einsatz. Danke Eva, es hat mich sehr gefreut! Viele Eindrücke prasseln in den Tagen auf der Insel auf uns ein. Jedes Mal von neuem wieder. Für Körper und Geist zwar anstrengend, aber durch den große Arbeitsanfall fehlt die Zeit sich damit auseinanderzusetzen. Das passiert dann oft erst daheim in Deutschland.

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Termine

Nächste Kastrationstermine für Straßentiere in unseren Kastrationszentren auf Kreta:

  • In Kürze geben wir die nächsten Termine bekannt.

Abgeschlossene Kastrationstermine für Straßentiere in unseren Kastrationszentren auf Kreta:

Übersicht Kastrationszentren auf Kreta

weitere aktuelle Einsätze:


Bild des Tages für den 22.09.2018

Bild des Tages

22.09.2018 Rumänien

Nachdem alle verfügbaren Termine für Kastrationen während unseres aktuellen Einsatzes in Slatina/Rumänien schnell vergeben waren und die Nachfrage weiterhin sehr groß war, haben wir uns entschlossen, unseren Aufenthalt hier um zwei Wochen zu verlängern. Jeder Welpe, der nicht in ein ungewolltes Leben geboren wird, ist jegliche Anstrengung wert!

Tagesbilder-Archiv

Spenden

  • Spendenkonto
    Kontoinhaber:
    Förderverein Arche Noah Kreta e. V. / Tierärztepool
    Institut: Commerzbank Lübeck
    IBAN: DE02 2304 0022 0020 9239 00
    BIC: COBADEFFXXX
  • Paypal
  • Paypal-Account: paypal@archenoah-kreta.com

Karma

KarmaAdoption

Karma sucht dringend eine Pflegestelle oder Endstelle.
Karma ist eine wunderschöne Mischlingshündin, wir vermuten das sie nicht ganz erblindet ist, daher suchen wir dringend ein Plätzchen um dieses bei einem Augenspezialisten abklären zu lassen.
Sie ist eine aufgeweckte, verspielte Hündin, verträglich mit Artgenossen. Auch hat sie kein Problem mit Katzen.

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Im Tierheim

Im Tierheim Gedanken

Ich fahre hin und weiß genau, wie schwer es werden wird. Nicht die Menschen, nicht die Arbeit, nicht das stundenlange am OP-Tisch stehen bereiten mir Sorgen, nein es ist die verdammte Ausweglosigkeit derer, die wir in den nächsten Stunden sehen werden.

Wir betreten ein Tierheim auf Kreta, wo wir regelmäßig Kastrationen durchführen dürfen. Thomas hat mir Fotos gezeigt, wie es vor 15 Jahren aussah. Dagegen hat sich vieles verbessert. Welch Gewinn mein griechischer Kollege ist, der sich so gut er eben kann für die Tiere einsetzt, höre ich bei meiner Ankunft. Er hat nicht gekündigt, so wie er es sich vorgenommen hatte, er wird bis zum Frühjahr verlängern. Wer sollte sich sonst um die Tiere kümmern? Um seine Tiere. Wir Tierärztinnen des Tierärztepools fahren regelmäßig ins Tierheim, um ihn zu unterstützen. Viel ist zu tun und kastriert werden kann nie genug. Wir begrüßen uns, richten kurz den OP-Raum ein und dann beginnt der Rundgang.

mehr lesen
mit Whatsapp senden

Sima

SimaAdoption

Sima ist einer der Hunde, die wir aktuell aus der Tötung in Rumänien übernehmen konnten. Sie ist eine fröhliche, freundliche kleine Hündin und noch sehr hübsch dazu. Mit Artgenossen ist sie bestens verträglich.
Wer einen unkomplizierten Begleiter sucht, ist bei Sima richtig.

mehr lesen
mit Whatsapp senden