0 Operationen 2019


Wir in sieben Sätzen
logo_tap_blau

0 Operationen 2019 0 Operationen 2018 0 Operationen 2017 0 Operationen 2016
0 Operationen 2015
0 Operationen 2014
arche_logo_blau

Tier in Not gefunden? Wir in zehn Sätzen Kontakt Spenden FAQ


Termine

Nächste Kastrationstermine für Straßentiere in unseren Kastrationszentren auf Kreta:

  • In Kürze geben wir die nächsten Termine bekannt.

Abgeschlossene Kastrationstermine für Straßentiere in unseren Kastrationszentren auf Kreta:

Übersicht Kastrationszentren auf Kreta
Bild des Tages für den 18.02.2019

Bild des Tages

18.02.2019

Die ersten 1000 Operation 2019 sind geschafft. 1000mal aus der Motivation heraus, für die Tiere eine bessere Lebensqualität zu erreichen. Die Sorge vor Tötungen wegen Überpopulation einzudämmen und denjenigen ein besseres Leben zu ermöglichen, die bereits geboren sind. Es wird Zeit, den Tieren die Würde zurückzugeben, die sie verdient haben. Danke, dass Sie uns dabei helfen. Ihr Tierärztepool

Tagesbilder-Archiv

Nordgriechenland - Agia und Veria 2018

Nordgriechenland - Agia und Veria 2018 Einsatzbericht

Was uns jedoch am meisten berührt, ist, dass ein Wille für Veränderung, für Verbesserung, für die Übernahme von Verantwortung entstanden ist. Die gesäten Pflänzchen sind noch sehr zart und bedürfen einer großen Unterstützung unsererseits. Jedoch sind die wichtigsten Grundsteine gelegt und wir hoffen, dass wir die Projekte mit Ihrer Unterstützung weiterführen und ausbauen können.Dr. Melanie Stehle

Seit 2016 führen wir zusammen mit "Tierinsel Umut Evi e.V." Kastrationen in verschiedenen Gemeinden in Nordgriechenland durch. Dieses Mal führte der Einsatz uns nach Veria und Agia. Manchmal ist es ein Gefühl wie nach Hause zu kommen. Die Einsatzorte sind nicht mehr neu, die Teamzusammensetzung bekannt. Wir freuen uns darauf, einander wieder zu treffen und gemeinsam für eine gute Sache zu kämpfen. Denke ich an die früheren Einsätze zurück, war jeder Tag wie ein kleiner "Ausnahmezustand".

mehr lesen
mit Whatsapp senden

Blumenkohl und Eiskristalle
Blumenkohl und Eiskristalle

Blumenkohl und Eiskristalle04.02.2019 Gedanken

Also beginne ich mit dem Hund den wir eigentlich gar nicht aufnehmen wollten. Mira, wie sie später heißen sollte, rannte durch den Ort in dem wir kastrierten. Klapperdürr und mit abgeschnittenen Ohren. Auch ihr Schwanz war ab. Ihre Chancen auf ein sorgenfreies Leben auf der Straße standen schlecht, die Auffangstationen unserer Tierfreunde überfüllt und zudem einer unserer Zwinger im NLR leer. Was liegt da näher, als zu helfen? Zwar war sie kein direkter Notfall, weder krank noch schwer verletzt, aber süß. Ein riesiges Baby, unsicher, tollpatschig aber voller Vertrauen.Dr. Melanie Stehle

Lustlos stochere ich mit der Gabel in meinem Essen umher. An den Fenstern glitzern Eiskristalle und lassen die frostigen Temperaturen außerhalb nur erahnen. Auf unserem Hof liegt Schnee.
„Konzentiere Dich auf einen Artikel“, versuche ich mich von verträumten Blicken abzulenken.
„Du warst 21 Tage auf Kreta und hast davon gefühlte 25 Tage gearbeitet, da muss doch Stoff für zehn Berichte vorhanden sein“, meint Thomas, der mir gegenüber sitzt und telefoniert.

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Bild des Tages für den 18.02.2019

Bild des Tages

18.02.2019

Die ersten 1000 Operation 2019 sind geschafft. 1000mal aus der Motivation heraus, für die Tiere eine bessere Lebensqualität zu erreichen. Die Sorge vor Tötungen wegen Überpopulation einzudämmen und denjenigen ein besseres Leben zu ermöglichen, die bereits geboren sind. Es wird Zeit, den Tieren die Würde zurückzugeben, die sie verdient haben. Danke, dass Sie uns dabei helfen. Ihr Tierärztepool

Tagesbilder-Archiv

Nordgriechenland - Agia und Veria 2018

Nordgriechenland - Agia und Veria 2018 Einsatzbericht

Was uns jedoch am meisten berührt, ist, dass ein Wille für Veränderung, für Verbesserung, für die Übernahme von Verantwortung entstanden ist. Die gesäten Pflänzchen sind noch sehr zart und bedürfen einer großen Unterstützung unsererseits. Jedoch sind die wichtigsten Grundsteine gelegt und wir hoffen, dass wir die Projekte mit Ihrer Unterstützung weiterführen und ausbauen können.Dr. Melanie Stehle

Seit 2016 führen wir zusammen mit "Tierinsel Umut Evi e.V." Kastrationen in verschiedenen Gemeinden in Nordgriechenland durch. Dieses Mal führte der Einsatz uns nach Veria und Agia. Manchmal ist es ein Gefühl wie nach Hause zu kommen. Die Einsatzorte sind nicht mehr neu, die Teamzusammensetzung bekannt. Wir freuen uns darauf, einander wieder zu treffen und gemeinsam für eine gute Sache zu kämpfen. Denke ich an die früheren Einsätze zurück, war jeder Tag wie ein kleiner "Ausnahmezustand".

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Blumenkohl und Eiskristalle
Blumenkohl und Eiskristalle

Blumenkohl und Eiskristalle04.02.2019 Gedanken

Also beginne ich mit dem Hund den wir eigentlich gar nicht aufnehmen wollten. Mira, wie sie später heißen sollte, rannte durch den Ort in dem wir kastrierten. Klapperdürr und mit abgeschnittenen Ohren. Auch ihr Schwanz war ab. Ihre Chancen auf ein sorgenfreies Leben auf der Straße standen schlecht, die Auffangstationen unserer Tierfreunde überfüllt und zudem einer unserer Zwinger im NLR leer. Was liegt da näher, als zu helfen? Zwar war sie kein direkter Notfall, weder krank noch schwer verletzt, aber süß. Ein riesiges Baby, unsicher, tollpatschig aber voller Vertrauen.Dr. Melanie Stehle

Lustlos stochere ich mit der Gabel in meinem Essen umher. An den Fenstern glitzern Eiskristalle und lassen die frostigen Temperaturen außerhalb nur erahnen. Auf unserem Hof liegt Schnee.
„Konzentiere Dich auf einen Artikel“, versuche ich mich von verträumten Blicken abzulenken.
„Du warst 21 Tage auf Kreta und hast davon gefühlte 25 Tage gearbeitet, da muss doch Stoff für zehn Berichte vorhanden sein“, meint Thomas, der mir gegenüber sitzt und telefoniert.

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Kapverden - November 2018 Teil 6 03.01.2019 Einsatzbericht

Kapverden - November 2018 Teil 6 Einen sechsten Teil von ihrer Kapverden-Reise haben Thomas und Dante nach ihrer Rückkehr und zwischen den Feiertagen doch noch für Sie geschrieben, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Kapverden - November 2018 Teil 5 28.12.2018 Einsatzbericht

Kapverden - November 2018 Teil 5 Im vorerst letzten Teil der Kapverden-Berichte unseres Einsatzes im Dezember 2018 möchten wir Euch einen kurzen Film zeigen, der die Arbeit vor Ort nochmal aus spannenden Perspektiven zeigt. Viel Spass!

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Rumänien Herbst 2018 - Kontinuität zahlt sich aus 26.12.2018 Einsatzbericht

Rumänien Herbst 2018 - Kontinuität zahlt sich aus Seit einigen Wochen befinde ich mich bereits in Rumänien. Unser Einsatz in Slatina läuft bestens, alles ist gut organisiert und unsere Operationstage sind stets ausgebucht. Es ist eingetreten, was ich noch letztes Jahr nicht zu träumen gewagt hätte: Die Leute kommen von sich aus auf uns zu, ohne dass wir besonders viel Werbung machen müssen. Vorbei sind die Zeiten, in denen wir selbst die Hunde einfangen mussten, um genug Arbeit zu haben. Irgendetwas hat sich in Gang gesetzt, der Knoten ist geplatzt.

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Kapverden - November 2018 Teil 4 23.12.2018 Einsatzbericht

Kapverden - November 2018 Teil 4 Dante: Seit fast drei Wochen sind wir nun auf den Kapverden, gefühlt ein paar Tage. Dieses Gefühl, dass die Zeit irrsinnig schnell verrinnt, kenne ich für gewöhnlich nur bei Dingen, die mir Spaß machen. Und nicht bei der Arbeit oder beim Lernen.  Bisher arbeiteten wir neun Tage auf Sal und sieben auf Boa Vista und hatten nur einen Tag frei, was mir nicht das Geringste ausgemacht hat. Es lässt mich also zu dem Ergebnis kommen, dass mir das Narkotisieren der Tiere offensichtlich Spaß macht. Vielleicht ist es auch das Umfeld, die Menschen mit ihren Tieren oder das Wetter, ich weiß es ...

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Tyrnavos - Oktober 2018 17.12.2018 Einsatzbericht

Tyrnavos - Oktober 2018 Es ist morgens, sehr früh morgens, als mein Vater mich am 13.10.2018 zum Münchner Flughafen fährt. Ich bin ungewöhnlich still. Unzählige Gedanken schwirren in meinem Kopf umher. Immer und immer wieder gehe ich das gestrige Telefonat mit Doris, der Vorsitzenden der Tierinsel Umut Evi e.V. durch und wiederhole alles Wichtige leise.

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Termine

Nächste Kastrationstermine für Straßentiere in unseren Kastrationszentren auf Kreta:

  • In Kürze geben wir die nächsten Termine bekannt.

Abgeschlossene Kastrationstermine für Straßentiere in unseren Kastrationszentren auf Kreta:

Übersicht Kastrationszentren auf Kreta

Spenden

  • Spendenkonto
    Kontoinhaber:
    Förderverein Arche Noah Kreta e. V. / Tierärztepool
    Institut: Commerzbank Lübeck
    IBAN: DE02 2304 0022 0020 9239 00
    BIC: COBADEFFXXX
  • Paypal
  • Paypal-Account: paypal@archenoah-kreta.com


Belinda

BelindaAdoption

Belinda bedeutet sanfte Schönheit und genau das ist sie. Sehr hübsch und eine ausgesprochen freundliche, angenehme Hündin. Sie geht schön an der Leine, ist verschmust und spielt sehr gern. Im Haus ist sie angenehm ruhig, ist stubenrein und kann auch schon einige Zeit mit den anderen Hunden alleine bleiben. Mit anderen Hunden kommt sie prima klar.
Noch vor kurzem saß Belinda in der Tötung in Rumänien. Daher ist vieles für sie neu. Da sie aber neugierig ist, hat sie richtig Freude daran die Welt zu entdecken.
In Belinda findet man eine treue Begleiterin, die man sicherlich überall mit hin nehmen kann.

mehr lesen
mit Whatsapp senden


Fahzeuge gesucht

Fahzeuge gesucht Gedanken

Sie schleppten, sie zogen, sie transportierten.
Sie halfen beim Umzug, nahmen IMMER alles mit.
Es gab nichts, was nicht reinpasste.
Sie waren Apotheke und Krankenzimmer, oft auch Krankenwagen.
Sie waren schnell wenn es sein musste und stark, wenn sie Leistung bringen mussten.
Sie schlichen sich an, warteten mit uns geduldig und fingen so unzählige Katzen und Hunde.
Sie retteten tausende Tiere.
Sie waren krank und manche starben sie auch für uns.
Einer rettete sogar mein Leben.

mehr lesen
mit Whatsapp senden

Marouki

MaroukiAdoption

Marouki ist einer von acht kleinen Hundewelpen, die in die Welt gesetzt wurden, ohne das es einen wirklichen Platz für ihn hier gibt. Seine Mama ist nun zum Glück kastriert. Somit war dies zumindest ihr letzter Wurf.
Marouki ist ein wunderschöner Schäferhundmischling. Er ist noch etwas zurückhaltend, aber er freut sich über jede Begegnung und möchte das Leben entdecken mit allem was dazu gehört.
Für Marouki suchen wir nun ein schönes Zuhause, wo er einen warmen und herzlichen Platz in seiner neuen Familie haben kann. Ab ca. Mitte März kann er gechippt, geimpft und kastriert ausreisen.

mehr lesen
mit Whatsapp senden